MENUMENU
MENUMENU

Sportökonomie (DLBSMSPOK01)

Kursnummer:

DLBSMSPOK01

Kursname:

Sportökonomie

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Während Sportmanagement vornehmlich die betriebswirtschaftlichen Aspekte des Sports adressiert, wird den Studierenden in diesem Kurs die sportökonomische Perspektive nähergebracht, um die volkswirtschaftlichen Aspekte des Sports verstehen zu lernen. Hierbei stehen zum einen die notwendige Differenzierung von Breiten- und Profisport, die Charakterisierung des sportlichen Wettbewerbs sowie der Zusammenhang zwischen Sport und Konsum im Mittelpunkt der Betrachtung. Zum anderen werden detailliert die Beziehungen zwischen Sport und Staat erläutert und anhand von Praxisbeispielen die Auswirkungen von Großsportereignissen auf Gesellschaft, Ökonomie und Ökologie diskutiert.

Kursziele:

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses

  • können die Studierenden die Sportökonomie aus einer volkswirtschaftlichen Perspektive verstehen.
  • können die Studierenden die institutionellen Rahmenbedingungen des Profisports verstehen und erkennen die erforderliche Differenzierung zwischen Breiten- und Profisport.
  • können die Studierenden differenziert Sportkonsum analysieren.
  • können die Studierenden die Beziehungen zwischen Gesellschaft, Politik, Umwelt und Sport analysieren.
  • können die Studierenden die gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen von Großsportereignissen bewerten.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Sportökonomie: Eine volkswirtschaftliche Perspektive

1.1 Begriffsdefinition und Gegenstand der Sportökonomie

1.2 Relevante Akteure im Rahmen der Sportökonomie

1.3 Markttheoretische sowie institutionenökonomische Grundlagen

1.4 Charakteristika von Massensport- und Randsportarten

2 Markt und Wettbewerb: Besondere Charakteristika sportlicher Wettkämpfe

2.1 Charakteristika von Breitensport und Profisport

2.2 Individual- vs. Teamsportart

2.3 Konzeptionierung sportlicher Wettkämpfe

3 Sportkonsum: Zuschauernachfrage bei sportlichen Wettkämpfen

3.1 „Live dabei“

3.2 Sport in den Medien

4 Institutionelle Rahmenbedingungen im Profisport

4.1 Ökonomische Professionalisierung von Sport

4.2 Charakteristika von Ligen

4.3 Arbeitsmarkt im Ligasport

5 Sport und Staat

5.1 Sportpolitik: Die Rolle staatlicher Institutionen im Breiten- und Profisport

5.2 Staatliche Sportförderung

5.3 Sportwettenmarkt

5.4 Doping

6 Gesellschaftliche, ökonomische und ökologische Auswirkungen von Großsportereignissen

6.1 Gesellschaftliche Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Großsportereignissen

6.2 Ökonomische Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Großsportereignissen

6.3 Ökologische Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Großsportereignissen

Literatur:

• Bogusch, S. et al. (Hrsg.) (2009): Organisation und Folgewirkungen von Großveranstaltungen. Interdisziplinäre Studien zur FIFA Fußball-WM 2006. VS Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3531161969.
• Breuer, C./Wicker, P./Orlowski, J. (2014): Zum Wert des Sports. Eine ökonomische Betrachtung. Springer Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658066895.
• Daumann, F. (2013): Die Ökonomie des Dopings. 2. Auflage, ESV, Berlin. ISBN-13: 978-3503154180.
• Daumann, F. (2014): Grundlagen der Sportökonomie. 2. Auflage, UVK, Konstanz/München. ISBN-13: 978-3825242893.
• Deutscher, C. et al. (Hrsg.) (2016): Handbuch Sportökonomik. Hofmann, Schorndorf. ISBN-13: 978-3778049006.
• Downward, S./Dawson, A./Dejonghe, T. (2009): Sports Econmics. Theory, Evidence and Policy. Routledge, London/New York. ISBN-13: 978-0750683548
• Horch, H.-D./Schubert, M./Walzel, S. (2014): Besonderheiten der Sportbetriebslehre. Springer, Berlin/Heidelberg. ISBN-13: 978-3662434635.
• Pawlowski, T. (2014): Sportökonomie. UVK, Konstanz/München. ISBN-13: 978-3867645423.
• Pawlowski, T./Breuer, C. (2014): Sport und öffentliche Finanzen. Die sportbezogenen Einnahmen und Ausgaben öffentlicher Haushalte in Deutschland. Springer Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658044091.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30