MENUMENU
MENUMENU

Sports Venue Management (DLBSMSVM01)

Kursnummer:

DLBSMSVM01

Kursname:

Sports Venue Management

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Aufbauend auf den Grundlagen zum Facility Management lernen die Studierenden die Besonderheiten des Sport Venue Managements kennen. Neben der Präsentation verschiedener Sportstättentypen, die jeweils völlig unterschiedliche Anforderungen an das Sport Venue Management stellen, beschäftigt sich der Kurs mit der Nutzungsplanung von Sportstätten (z. B. Anforderungsprofile in Abhängigkeit der Nutzung oder die Finanzierung von Sportstätten) sowie die Organisation der jeweiligen Sportstätte, wobei hier besonderes Augenmerk auf verschiedene Erlösquellen, technische Besonderheiten sowie Personalanforderungen in Abhängigkeit des Sportstättentyps und dem Risikomanagement gelegt wird.

Schließlich werden die vermittelten Grundlagen zum Sport Venue Management vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen praxisnah beleuchtet (z. B. Nachhaltigkeit und computerunterstützende Facility Management-Systeme).

Kursziele:

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses

  • können die Studierenden die Begriffe Facility Management und Sports Venue Management differenzieren und die Besonderheiten des Sports Venue Managements verstehen.
  • kennen die Studierenden die verschiedenen Sportstättentypen und verstehen ihre besonderen Charakteristika.
  • sind die Studierenden in der Lage, ein Anforderungsprofil für eine Sportstätte in Abhängigkeit der geplanten Nutzung zu erstellen.
  • können Studierende die Erlösquellen von Sportstätten identifizieren sowie den sportstättenabhängigen Personalbedarf und die technischen Besonderheiten im Betriebsablauf erkennen.
  • sind Studierende in der Lage, in Abhängigkeit des jeweiligen Sportstättentyps relevante operationelle Risiken zu identifizieren und ein funktionierendes Risikomanagement zu entwickeln.
  • können Studierende aktuelle Trends im Sports Venue Management erkennen und deren Auswirkungen bewerten.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Grundlagen des Sports Venue Managements

1.1 Was ist Facility Management?

1.2 Relevante Stakeholder

1.3 Managementfunktionen

1.4 Was sind die Besonderheiten am Sports Venue Management?

2 Charakteristika von Sportstätten

2.1 Sportplätze

2.2 Sportstadien bzw. -arenen

2.3 (Mehrzweck-)Sporthallen

2.4 Multifunktionshallen

3 Nutzungsplanung von Sportstätten

3.1 Identifikation des Bedarfs an die Sportstätte

3.2 Anforderung an die Sportstätte

3.3 Bestandsimmobilie oder Neubau?

3.4 Finanzierung von Sportstätten

4 Organisation von Sportstätten

4.1 Das Betreiben von Sportstätten und deren Erlösquellen

4.2 Technische Besonderheiten von Sportstätten

4.3 Sportstättenabhängige Personalanforderungen

4.4 Risikomanagement

5 Aktuelle Entwicklungen im Sport Venue Management

5.1 Nachhaltiges Sportstättenmanagement

5.2 Computer Aided Facility Management (CAFM)

Literatur:

• Ammon, R./Southall, R./Nagel, M. (2016): Sport Facility Management. Organizing Events and Mitigating Risks. 3. Auflage, Fitness Information Technology, Morgantown. ISBN-13: 978-1935412960.
• Bach, L. (2004): Sportstätten-Management. Neue Wege für vereinseigene und kommunale Sportstätten. Landesportbund Hessen, Frankfurt a. M. ISBN-13: 978-3892809036.
• Biedermann, K. (2005): Sportvereine als Betreiber von Sportstätten. Konzepte und Perspektiven. ibidem, Stuttgart. ISBN-13: 978-3898214346.
• Eßig, N. et al. (2015) Leitfaden nachhaltiger Sportstättenbau. Kriterien für den Neubau nachhaltiger Sporthallen. Bundesinstitut für Sportwissenschaft/Sportverlag Strauß, Bonn/Köln. ISBN-13: 978-3868845303.
• Fried, G. (2015): Managing Sport Facilities. 3. Auflage, Human Kinetics, Champaign. ISBN-13: 978-1450468118.
• Krämer. T. (Hrsg.) (2013): Indoor-Sportstätten. Ratgeber Planung & Bau, Ausstattung, Betrieb. Stadionwelt Verlag, Brühl. ISBN-13: 978-3943605112.
• Krämer, T. (Hrsg.) (2013): Outdoor-Sportstätten. Ratgeber Planung & Bau, Ausstattung, Betrieb. Stadionwelt Verlag, Brühl. ISBN-13: 978-3943605198.
• Nävy, J. (2012): Facility Management. Grundlagen, Computerunterstützung, Systemeinführung, Anwendungsbeispiele. 4. Auflage, Springer, Berlin. ISBN-13: 978-3642325687.
• Sawyer, T. (Hrsg.) (2009): Facility Management for Physical Activity and Sport. Sagamore, Champaign. ISBN-13: 978-15716775767.
• Schlesiger, G. (2010): Sportplätze. Sportfreianlagen: Planung – Bau – Ausstattung – Pflege. Bundesinstitut für Sportwissenschaft/Sportverlag Strauß, Köln/Köln. ISBN-13: 978-3868845151.
• Wehr, P. (2001): Handbuch Sportstättenmanagement. Landesportbund Hessen, Frankfurt a. M.
• Wimmer, M. (2014): Stadionbauten. Handbuch und Planungshilfe. DOM, Berlin. ISBN-13: 978-3938666456.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30