MENUMENU
MENUMENU

Wirtschaftsethik (MWIR01)

Kursnummer:

MWIR01

Kursname:

Wirtschaftsethik

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Das Geschäftsleben des 21. Jahrhunderts ist durch eine zunehmende Globalisierung gekennzeichnet. Damit steigt die Aufmerksamkeit für ethische Verantwortlichkeiten der Unternehmen. Konsumenten und Interessengruppen üben zunehmend sozialen Druck aus, dass Unternehmen mehr ethische Maßstäbe im Geschäftsgebaren berücksichtigen.
Die Medien richten beständig ihr Augenmerk auf geschäftliches Fehlverhalten und Missbrauch. Und viele führende Unternehmen haben erkannt, dass ethisches Verhalten – oder zumindest der Anschein solchen Verhaltens – langfristig gut für das Geschäft ist.
Aus diesem Grund sind Unternehmen heute – unabhängig in welcher Branche – beständig mit ethischen Angelegenheiten konfrontiert. Als Schlüsselanforderung für effektives Management in einer sich weiter globalisierenden Wirtschaftswelt gilt es, die miteinander konkurrierenden Anforderungen der verschiedenen Stakeholder (Interessenträger) auszubalancieren.

Dieser Kurs soll vertiefende Kenntnisse über ethische Angelegenheiten entwickeln, mit denen sich Unternehmen auf globalen Märkten durch unterschiedliche Interessenträger heute auseinander setzen müssen. Durch die Beschäftigung mit kontroversen Geschäftspraktiken, z. B. Outsourcing (Auslagerung) in sog. Ausbeuterbetrieben (oder besser: in Betrieben mit Dumpinglöhnen), Umweltverschmutzung, Korruptionszahlungen, Absprachen mit Wettbewerbern, wird der Kurs Handwerkszeug (Arbeitshilfen) und Bezugssysteme entwickeln, die helfen sollen, solche Praktiken zu erkennen, zu verstehen und zu bewerten. Auf dieser Basis sollen Wege erarbeitet werden, Wirtschaftsethik auf eine effektivere Art und Weise zu managen. Darüber hinaus wird der Kurs aufgrund seiner Wertorientierung die Persönlichkeitsentwicklung der Studenten fördern.

Der Kurs beginnt mit einer Einführung in die relevanten Konzepte internationaler Wirtschaftsethik wie ethische Theorien, ethisches Management, nachhaltiges Management, Stakeholder-Theorie (Theorie der Interessenträger des Unternehmens);
im zweiten Teil des Kurses werden diese Grundlagen auf die verschiedenen Gruppen der Interessenträger angewandt.

Kursziele:

Die Studenten sollen mithilfe des Kurses ethisches Verhalten in Bezug auf die verschiedenen Stakeholder (Interessenträger) des Unternehmens kennen und anwenden. Dies bedeutet konkret die folgenden Ziele:

  • Verständnis für das weiter Spektrum ethischer Fragen im internationalen Management und die Fähigkeit, fortgeschrittene ethische Angelegenheiten im globalen Kontext der Unternehmen zu diskutieren.
  • Die Fähigkeit, die Theorien und Grundlagen der Wirtschaftsethik in Bezug auf unterschiedliche Interessenträger wie Mitarbeiter, Kunden, Zulieferer usw. anzuwenden.
  • Die Studenten mit dem konzeptionellen Handwerkszeug und den Entscheidungsfähigkeiten ausrüsten, um sie zu befähigen, die volle Bandbreite ethischer Angelegenheiten international tätiger Unternehmen zu analysieren und zu managen.
  • Erkennen, Bewerten und Lösungen generieren sog. ethischer Dilemmata auf der Basis vorhandener ethischer Theorien und vor dem Hintergrund globaler Unterschiede.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1.    Einführung in Wirtschaftsethik

1.1    Definitionen

1.2    Relevanz der Globalisierung für Ethik

1.3    Europäische, amerikanische und asiatische Ansätze der Wirtschaftsethik

2.    Stakeholder, Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship

2.1    CSR im internationalen Kontext

2.2    Theorie der Stakeholder

2.3    Marktversagen, Regierungsversagen und unternehmerische Verantwortung

2.4    Corporate Citizenship

3.    Werte in der Wirtschaftsethik – normative ethische Theorien

3.1    Traditionelle ethische Theorien (konsequentialistische, non-konsequentialistische Theorie; Tugendethik)

3.2    Moderne ethische Theorien (feminine Ethik, Diskursethik, post-moderne Sichtweisen)

4.    Ethische Entscheidungsfindung – deskriptive ethische Theorien

4.1    Modelle ethischer Entscheidungsfindung

4.2    Individuelle Einflüsse

4.3    Situationelle Einflüsse

5.    Tools und Techniken der Wirtschaftsethik

5.1    Komponenten der Wirtschaftsethik

5.2    Standards für ethisches Verhalten – Verhaltenskodex, Ethikkodex

5.3    Wertorientierte Leistungsbewertung

6.    Wirtschaftsethik im Blick auf unterschiedliche Stakeholder

6.1    Angestellte (Loyalität; Mobbing; internationale Arbeitsvorschriften; Informationsverhalten)

6.2    Konsumenten (faire trade; Kennzeichnungspflichten; Marketing und Vertrieb

6.3    Zulieferer (make-or-buy-Entscheidungen; Beschaffung im globalen Kontext)

6.4    Wettbewerber (Marktmachtverhalten; Kollusion; Kartelle; Dumping)

6.5    Gesellschaft (gesellschaftliche Interessengruppen, Kooperation vs. Konfrontation)

6.6    Staat / Regulierer (Institutionen im nationalen und internationalen Kontext; Capture Theorie; Privatisierung / Regulierung)

Literatur:

• Breuer M./Mastronardi P./Waxenberger B. (Hrsg.) (2009): Markt, Mensch und Freiheit. Wirtschaftsethik in der Auseinandersetzung, Haupt, Bern. ISBN-13: 978-3258075099.
• Crane, A./Matten, D. (2010): Business Ethics. 3. Auflage, Oxford University Press, Oxford. ISBN-13: 978-0199564330.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

• Klausur, 90 Minuten

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30