MENUMENU
MENUMENU

Aktuelle Themen in der Sozialen Arbeit (DLMSAATSA)

Modulbezeichnung: Aktuelle Themen in der Sozialen Arbeit

Modulnummer:

DLMSAATSA

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 120 h
Selbstüberprüfung: -
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Thomas Schübel

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master Soziale Arbeit

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Entwicklungslinien der Sozialen Arbeit
• Sozialpädagogik

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Nach erfolgreichem Absolvieren des Moduls

• können die Studierenden Positionen und Argumente der neueren Professionalisierungsdebatte unterscheiden und kritisch in den internationalen Kontext stellen.
• können die Studierenden Argumente in der Ökonomisierungsdebatte für sich und das jeweilige Praxisfeld einschätzen und in einen Zusammenhang mit Qualität stellen.
• können die Studierenden die „Lebenswelt“ in ihrer andauernden Bedeutung für die handelnde Profession und die forschende Disziplin kritisch würdigen.
• können die Studierenden den Stand der neueren Partizipationsdiskussion prüfen und die aktuellen institutionellen Mitbestimmungskonzepte in der Sozialen Arbeit beurteilen.
• sind die Studierenden in der Lage, den Umbau und Funktionswandel der Sozialen Arbeit richtig einzuschätzen und anhand eigener Wertmaßstäbe zu diskutieren.

Lehrinhalt des Moduls:

• Professionalisierung
• Ökonomisierung Sozialer Arbeit
• Diskussion um die Lebenswelt
• Zur Partizipation von Adressatinnen und Adressaten
• Die gesellschaftliche Funktion der Sozialen Arbeit

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit (100 %)