MENUMENU
MENUMENU

Category Management (DLBECWCM)

Modulbezeichnung: Category Management

Modulnummer:

DLBECWCM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 230 h
Selbstüberprüfung: 20 h
Tutorien: 50 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Christian Steiner

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Bachelor E-Commerce

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Marketing
  • Digitale Business-Modelle
  • Online Marketing
  • Grundlagen des Logistik- und Prozessmanagements
  • Enterprise Resource Planning

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Category Management

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • Synergie- und Konfliktpotenziale in der Händler-Hersteller-Beziehung zu identifizieren.
  • das Konzept der Efficient Consumer Response (ECR) zu erklären und auf Beispiele im Online Handel anzuwenden.
  • den Beitrag von ECR und Category Management zur Realisierung strategischer Potenziale einer vertikalen Kooperation zu erläutern.
  • Erfolgsfaktoren für eine gelungene vertikale Kooperation von Hersteller und Händler zu identifizieren.

Projekt: Category Management Analysis and Optimization

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • die gängigen Tools des Category Managements und des ECR zu erläutern.
  • ein bestehendes Category Management Beispiel kritisch zu analysieren.
  • Vorschläge zur Optimierung des Category Managements sowie zur Zusammenarbeit von Herstellern und Online-Händlern zu entwickeln.
  • einen Case praktisch zu bearbeiten, indem konkrete Vorschläge zur Gestaltung eines optimierten Category Managements und ECR abgeleitet werden.

Lehrinhalt des Moduls:

Category Management:

  • Wettbewerbsvorteile als Aufgabe des strategischen Handelsmanagement
  • Vertikale Kooperation
  • Customer Centricity als Ausgangspunkt von Category Management
  • Efficient Consumer Response
  • Organisationale Bedingungen für ein ECR-Beziehungsmanagement
  • Logistische Herausforderungen bei Category Management

Projekt: Category Management Analysis and Optimization:

Category Management dient der effektiven Sortimentspolitik und idealerweise der Schaffung von Synergien von Herstellern und Händlern. Im Projekt sollen die Studierenden handlungsorientiert das erworbene Wissen im Bereich des Category Management und der Efficient Consumer Response auf ein konkretes Fallbeispiel anwenden.

Eine aktuelle Themenliste befindet sich im Learning Management System.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

  • DLBECCM01:
    Schriftliche Ausarbeitung: Hausarbeit (50%)
  • DLBECPCM01:
    Portfolio (50%)