MENUMENU

Designtheorie (DLBKDDT)

Modulbezeichnung: Designtheorie

Modulnummer:

DLBKDDT

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Nora Bilz

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Bachelor Mediendesign

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • zwischen den unterschiedlichen Arten des „Wissens“ zu differenzieren und die daraus resultierenden Auswirkungen auf das Design zu verstehen.
  • die wichtigen Positionen und Strömungen im Kommunikationsdesign des 20. Jahrhunderts zu benennen.
  • die menschliche Wahrnehmung und das menschliche Verhalten reflektierend in Ihren Gestaltungsprozess mit einzubeziehen.
  • gestalterische Phänomene zu differenzieren und zielgerichtet anzuspielen.
  • anhand der prägenden Schlüsselfaktoren die Entwicklung einer Designerpersönlichkeit zu skizzieren.
  • die grundsätzlichen Methoden und Theorieansätze des Gestaltens wiederzugeben.
  • über Design im sozialen und gesellschaftlichen Kontext zu reflektieren.

Lehrinhalt des Moduls:

  • Designgeschichte, Grundlagen
  • Meilensteine der Designentwicklung
  • Der Rezipient
  • Die eigene Handschrift – Designerpersönlichkeitsentwicklung
  • Semiotik
  • Visuelle Rhetorik
  • Design, mehr als nur Gestaltung

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

DLBKDDT01:
Klausur (100 %)