MENUMENU
MENUMENU

Digital Media Engineering (DLBMDDME)

Modulbezeichnung: Digital Media Engineering

Modulnummer:

DLBMDDME

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 210 h
Selbstüberprüfung: 30
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Bachelor Mediendesign

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Digitale Medienproduktion

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Digital Publishing:
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • die Methoden und besonderen Anforderungen crossmedialen Publizierens zu benennen.
  • die Grundlagen und das Prinzip medienneutraler Datenhaltung zu verstehen.
  • die wichtigsten Technologien rund um das crossmediale Publizieren voneinander abzugrenzen und ihren Einsatz zu beschreiben.
  • einfache XML-Grammatiken zu lesen und selbst zu verfassen, Fehler in XML-Daten zu finden und zu beheben.
  • erste eigene XML-Transformationen mit Hilfe von XSLT zu erstellen.

Media Engineering:
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • einen Überblick über die aktuellen, technischen Möglichkeiten der Virtual Reality zu geben.
  • die Grundbegriffe der Informatik, Mathematik und der objektorientierten Programmierung zu erklären und anzuwenden.
  • Methoden und Werkzeuge der Robotik zu dokumentieren.
  • Web-/Multimediagrundlagen und die Zusammenhänge der dazugehörigen Programmiersprachen (z.B. XHTML, XML, CSS3, etc.) zu verstehen.
  • Schaltungen und mikroelektronische Elemente im Zusammenhang mit digitalen Medien einzusetzen.
  • grafische Benutzeroberflächen, bzw. -schnittstellen (GUI) zu bewerten und zu gestalten.

Lehrinhalt des Moduls:

Digital Publishing:

  • Grundlagen Medienneutrale Daten
  • Grundlagen XML-Technologien
  • Grundlagen HTML & CSS
  • Crossmediale Konzepte
  • Automatisiertes Publishing

Media Engineering:
Die technische Seite der neuen Medien und Themen wie z.B. „Virtual Reality“ und „Mensch-Maschine-Interaktion“ sind die zentralen Inhalte dieses Kurses. Die Grundlagen der Informatik, Mathematik und der objektorientierten Programmierung werden behandelt, außerdem werden die Bewertung und Gestaltung von grafischen Benutzeroberflächen (GUI) und die Grundlagen der Webprogrammierung (XHTML, XML, CSS3, etc.) besprochen. Auch Inhalte wie Gerätetechnik, Schaltungen und Mikroelektronik werden thematisiert.
Eine aktuelle Themenliste befindet sich im Learning Management System.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

  • DLBMDDP01: Klausur, 90 Min. (50%)
  • DLBMDME01: Schriftliche Ausarbeitung: Projektbericht (50%)