MENUMENU
MENUMENU

Digitale Geschäftsmodelle (DLBBWWDM)

Modulbezeichnung: Digitale Geschäftsmodelle

Modulnummer:

DLBBWWDM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte : 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 210 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Andreas Kaiser

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Bachelor Medieninformatik
  • Bachelor Mediendesign
  • Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Industrie 4.0
  • Bachelor Wirtschaftspsychologie
  • Bachelor Digital Business

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Globale Unternehmen und Globalisierung
  • Internationales Wirtschaftsrecht
  • Digitale Produktentwicklung

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Digitale Business-Modelle

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • zu verstehen, was ein Business-Modell ist und wie es systematisch beschrieben werden kann.
  • die Grundzüge der historischen Entwicklung verschiedener Business-Modelle zu skizzieren.
  • die wichtigsten digitalen Geschäftsmodelle zu erklären sowie deren Vor- und Nachteile zu bewerten.
  • den Bezug eines Business-Modells zu einem Business-Plan herzustellen und daraus die Positionierung eines Unternehmens eigenständig abzuleiten und zu analysieren.

Design Thinking

Nach erfolgreicher Teilnahme sollen die Studierenden

  • das Mindset des Design Thinkings kennen.
  • die einzelnen Phasen des inkrementellen Mikrozyklus kennen und an einem Beispielprojekt durchführen.
  • die einzelnen Stufen des Prototypings kennen und in einem Beispielprojekt durchlaufen.
  • Methoden und Werkzeuge für die einzelnen Schritte des Mikrozyklus kennen und einsetzen können.
  • verschiedene Raumkonzepte für Design Thinking-Arbeitsumgebungen kennen.
  • Beispiele für den Einsatz von Design Thinking anhand von Fallstudien aus der Wirtschaft kennen.

Lehrinhalt des Moduls:

Digitale Business-Modelle:

  • Bedeutung, Genese und Definition des Begriffs „digitales Geschäftsmodell“
  • Grundlegende Konzepte zur Beschreibung von Geschäftsmodellen
  • Tools zur Beschreibung von Geschäftsmodellen
  • Muster digitaler Geschäftsmodelle
  • Digitale Business-Modelle und Business-Plan

Design Thinking:

  • Grundlegende Prinzipien des Design Thinkings
  • Der Design Thinking-Mikroprozess
  • Das Design-Thinking-Makroprozess
  • Methoden für frühe Phasen des Prozesses
  • Methoden für die Ideengenerierung
  • Methoden für das Prototyping und Testen
  • Raumkonzepte für Design Thinking
  • Beispiele und Fallstudien

Eine aktuelle Themenliste befindet sich im Learning Management System.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms :

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

  • DLBLODB01::
    Klausur, 90 Min. (50%)
  • DLBINGDT01:
    Schriftliche Ausarbeitung: Projektbericht (50%)