MENUMENU
MENUMENU

Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht (DLRWPR)

Modulbezeichnung: Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht

Modulnummer:

DLRWPR

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Georg Berkel

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Basismodul , Grundlagen zu allen weiteren rechtlichen Modulen
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Wirtschaftsprivatrecht I:
Nach erfolgreichem Abschluss

  • sind die Studierenden mit den Grundzügen des Wirtschaftsrechts vertraut.
  • können die Studierenden die Rechtsgebiete des öffentlichen Rechts vom Privatrecht unterscheiden, und kennen die dafür relevanten Rechtsquellen.
  • sind die Studierenden in der Lage, die juristische Arbeitsmethodik anzuwenden.
  • haben sich die Studierenden mit den Grundbegriffen des Bürgerlichen Rechts vertraut gemacht und kennen die Grundzüge der Rechtsgeschäftslehre des Bürgerlichen Rechts.

Wirtschaftsprivatrecht II:
Nach erfolgreichem Abschluss

  • sind die Studierenden in der Lage, die Grundlagen des Schadensrechts und des Verschuldensprinzips zu beschreiben.
  • sind die Studierenden mit dem Recht der Leistungsstörungen vertraut und können Nichtleistung, Verzug, Unmöglichkeit, Schlechtleistung, und allgemeine Sorgfaltspflichtverletzung darstellen
  • verstehen die Studierenden das Recht der unerlaubten Handlung und können eine Schadenszurechnung ebenso vornehmen wie die Bestimmung des Schadensumfangs.

Lehrinhalt des Moduls:

Wirtschaftsprivatrecht I:

  • Grundlagen des Rechts
  • Juristische Methodenlehre
  • Grundbegriffe des Bürgerlichen Rechts
  • Grundzüge der Rechtsgeschäftslehre des Bürgerlichen Rechts

Wirtschaftsprivatrecht II:

  • Grundlagen des Schadensrechts
  • Verschuldensprinzip
  • Unerlaubte Handlung
  • Zurechnung
  • Schadensumfang

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Modulklausur 180 Min. (100 %)