MENUMENU
MENUMENU

Erfolgsorientiertes Controlling (MWCO)

Modulbezeichnung: Erfolgsorientiertes Controlling

Modulnummer:

MWCO

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Jessica Hastenteufel

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master General Management
• Master of Business Administration

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

Internationales Rechnungswesen und Finanzierung

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Erfolgsorientiertes Controlling I:
Nach erfolgreichem Abschluss

  • kennen die Studierenden die Unterschiede zwischen internem und externem Rechnungswesen.
  • sind die Studierenden in der Lage, die Bestandteile, die jeweiligen Teilgebiete und Rechenwerke zu nennen.
  • gewinnen die Studierenden einen fundierten Einblick sowohl in die begrifflichen und inhaltlichen als auch die methodischen und abrechnungs-technischen Grundlagen der Kostenrechnung.
  • sind die Studierenden in der Lage, alle kostenrelevanten Grundbegriffe einzuordnen und zu nutzen.
  • verfügen die Studierenden über alle kalkulatorischen Fähigkeiten, die Kosten nach Arten, Stellen und Trägern zu berechnen und können die Überführung der Kosten zwischen diesen drei Kategorien durchführen.
  • können die Studierenden Preis sowie Preise und Gewinnschwellen ermitteln.

Erfolgsorientiertes Controlling II:
Nach erfolgreichem Abschluss

  • sind die Studierenden in der Lage, situationsbezogenen die verschiedenen Controlling-Instrumente als Lösungsansätze zu selektieren und anzuwenden.
  • kennen die Studierenden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten der Kostenrechnung.
  • sind die Studierenden in der Lage, die Bestandteile, die jeweiligen Teilgebiete und Methoden zu nennen.
  • haben die Studierenden einen fundierten Einblick sowohl in die begrifflichen und inhaltlichen als auch die methodischen und abrechnungs-technischen Grundlagen der Planungsarten/-möglichkeiten gewonnen.
  • sind die Studierenden in der Lage, alle controlling- und kostenrelevanten Einzelmethoden einzuordnen und zu nutzen.
  • besitzen die Studierenden alle kalkulatorischen Fähigkeiten, um die alternative Planung der Gesamt- und Einzelkosten zu berechnen und die Kontrolle bzw. Optimierung der Kosten durchzuführen.

Lehrinhalt des Moduls:

Erfolgsorientiertes Controlling I:

  • Rolle des Controllers im Unternehmen
  • Überblick über Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Kostenträgerrechnung
  • System der Teilkostenrechnung
  • Break-even-Analyse
  • Bestimmung des optimalen Produktionsprogramms
  • Ermittlung von Preisgrenzen
  • Festlegung von Verrechnungspreisen

Erfolgsorientiertes Controlling II:

  • Die Grenzplankostenrechnung
  • Relative Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung
  • Projektcontrolling
  • Die Prozesskostenrechnung
  • Budgetierung – traditionelle Ansätze
  • Better Budgeting – ein neuer Ansatz zur Budgetierung
  • Beyond Budgeting als Alternative zur traditionellen Budgetierung
  • Budgetierung – Ansätze zur leistungsadäquaten Mittelverteilung
  • Kostenmanagement
  • Target Costing
  • Benchmarking als Instrument des Kostenmanagements
  • Die Balanced Scorecard

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

MWCO01
MWCO02
Modulklausur 180 Min. (100 %)