MENUMENU
MENUMENU

Finanzierung und Controlling in der Sozialwirtschaft (DLBSOFCSW)

Modulbezeichnung: Finanzierung und Controlling in der Sozialwirtschaft

Modulnummer:

DLBSOFCSW

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Thomas Schübel

Bezüge zu anderen Programmen:

• Bachelor Sozialmanagement

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Betriebswirtschaftslehre
• Kosten- und Leistungsrechnung
• Sozialwirtschaft
• Fundraising

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

In diesem Modul werden die Besonderheiten von Finanzierung und Controlling in sozialen Dienstleistungsunternehmen vermittelt. Die Studierenden lernen vor dem Hintergrund der im Modul „Sozialwirtschaft“ besprochenen Finanzierungsgrundlagen die Planungs- und Steuerungsinstrumente kennen, wie sie typischerweise im Rechnungswesen der Sozialwirtschaft zum Einsatz kommen. Darüberhinausgehend werden allgemeine Strategien eines auf Kennzahlen basierenden Managementhandelns in sozialen Dienstleistungsunternehmen vermittelt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls

• wissen die Studierenden um die Vor- und Nachteile eines auf Kennzahlen basierenden Sozialmanagements und können diese abwägen.
• sind die Studierenden fähig, Besonderheiten zu benennen, die sich hinsichtlich der Finanzierungs-, Bestandes- und Ergebnisrechnung im sozialwirtschaftlichen Sektor ergeben.
• verstehen die Studierenden den Unterschied zwischen strategischem und operativem Controlling und können für beide konkrete Instrumente erläutern.
• sind die Studierenden in der Lage, verschiedene Herangehensweisen an die Leistungserfassung und Leistungsanalyse im sozialen Bereich zu beschreiben und kritisch zu beurteilen.
• kennen die Studierenden die wichtigsten Kennzahlen und können für finanz- und leistungswirtschaftliche Kennzahlen jeweils mehrere Analyseansätze und deren Bedeutung für das Managementhandeln erläutern.
• haben die Studierenden einen Überblick über steuerrechtliche Besonderheiten der Finanzierung sozialer Dienstleistungsunternehmen.

Lehrinhalt des Moduls:

• Bedeutung von Kennzahlen für das Sozialmanagement
• Besonderheiten der Finanzierungs-, Bestandes- und Ergebnisrechnung im Sozialmanagement
• Strategische und operative Controllinginstrumente
• Leistungserfassung und Leistungsanalyse
• Finanz- und leistungswirtschaftliche Analysen als Managementinstrumente
• Gesetzliche Besonderheiten der Finanzierung sozialer Dienstleistungen

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Klausur, 90 Min. (100 %)