MENUMENU
MENUMENU

Finanzmärkte (DLFFZM)

Modulbezeichnung: Finanzmärkte

Modulnummer:

DLFFZM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90h
Selbstüberprüfung: 30h
Tutorien: 30h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Gerhard Sälzer

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Unternehmensfinanzierung
• Finanzierung Seminar
• Unternehmensplanspiel

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Studierende sollen nach erfolgreichem Abschluss des Moduls

  • Aufbau, Organisation und Funktionsweise wichtiger Finanzmärkte (insbesondere Aktien-, Renten- und Geldmarkt) verstehen.
  • die Rolle wichtiger Institutionen und von Finanzintermediären im Finanzsystem verstehen und kritisch beurteilen können.
  • in der Lage sein, Finanzmärkte, -instrumente und -institutionen zu nutzen, um unternehmerische Ziele zu erreichen (z. B. Portfolioselektion, Bewertung von Anleihen und Zinsstruktur).
  • über das notwendige Wissen verfügen, um als Investor und Marktteilnehmer an den Börsen teilnehmen zu können.

Lehrinhalt des Moduls:

  • Institutionen und Intermediäre der Finanzmärkte
  • Zinsen
  • Zentralbanken und Finanzmarktregulierung
  • Finanzmärkte (Geld-, Renten-, Aktien- und Devisenmärkte)
  • Risikomanagement
  • Finanzmarktkrisen

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Präsenzmodulklausur 90 Min. (100%)