MENUMENU
MENUMENU

Gastronomie und Catering (DLBHOGUC)

Modulbezeichnung: Gastronomie und Catering

Modulnummer:

DLBHOGUC

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Nicola Zech

Bezüge zu anderen Programmen:

• Bachelor Tourismusmanagement
• Bachelor Eventmanagement
• Bachelor Hospitality Management

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Unternehmerisches Hotelmanagement
• Dienstleistungsmanagement
• Kosten- und Leistungsrechnung
• Food und Beverage Management

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Die Gastronomie befindet sich seit einigen Jahren in einem tiefgreifenden Wandel: Neue innovative und flexible Angebotsformen fordern die klassischen Restaurantbetriebe heraus. Neue innovative Marktteilnehmer in der Gastronomie drängen in den Markt, zudem wird der Wettbewerb durch erfolgreiche Ketten- und Systemgastronomiebetriebe immer stärker. Daneben kämpfen viele Gastronomiebetriebe aufgrund einer verschlechterten Kostenstruktur ums Überleben, auch fehlen bedürfnis- und marktgerechte Angebotsstrukturen. In der Hotellerie gilt der Gastronomiebereich als das zweite Standbein eines Hotelbetriebes und erbringt je nach Struktur und Ausrichtung „die andere Umsatzhälfte“. Andererseits verursacht der Gastronomiebereich jedoch auch in der Regel den größeren betriebsbedingten Kostenblock. Er besteht in der Regel aus den Bereichen Restaurant, Bar, Café, Bankettabteilung, Etagenservice, Küche, Einkauf, Wareneinsatzkontrolle, Spül- und Geschirrbereich (Stewarding), Servicebar/Kaffeeküche und eventuell Party- bzw. Cateringservice.
Die Cateringbranche wiederum befindet sich seit Jahren auf Wachstumskurs. Dabei bezeichnet Catering das professionelle Bereitstellen von Speisen und Getränken als Dienstleistung an einem beliebigen Ort. Der Leistungsumfang kann sich dabei von der Anlieferung der vorproduzierten Speisen bis hin zum Aufbau eines temporären Gastronomiebetriebs erstrecken. Formen des Caterings existieren in den Bereichen des Business-, Care-, Verkehrs-, Schul-, Hochschul-, Stadion-, Messe- und Event-Catering.
Das Modul beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Formen und Strukturen im Gastronomie- und Cateringbereich. Dabei werden die gastronomischen Leistungssysteme erläutert sowie die organisatorischen Strukturen analysiert. Zusätzlich werden Aspekte eines integrierten Qualitätsmanagements in der Gastronomie und im Catering erläutert sowie aktuelle Trends in diesen Bereichen identifiziert und analysiert.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Moduls werden die Studierenden in der Lage sein,

• die gastronomischen Leistungssysteme zu kennen und zu beschreiben.
• die organisatorischen Abläufe in der Gastronomie zu identifizieren und zu analysieren.
• die Facetten des Caterings zu kennen und die unterschiedlichen Cateringformen zu beschreiben.
• Hygienevorschriften im Umgang mit Lebensmitteln zu kennen.
• die technischen und logistischen Besonderheiten im Catering herauszuarbeiten.
• aktuelle Trends in Gastronomie und Catering zu analysieren und kritisch zu reflektieren.

Lehrinhalt des Moduls:

Gastronomiemanagement:
• Übersicht über Begriffe und Terminologien in der Gastronomie
• Analyse der organisatorischen Prozesse und Abläufe in der Gastronomie
• Restaurant- und Gastronomiekonzeption
• Gastronomiemanagement
• Aktuelle Trends in der Gastronomie

Catering Management:
• Historie und Begriff des Caterings
• Analyse und Überblick über die Cateringbranche
• Verschiedene Formen des Caterings
• Materialwirtschaft im Catering
• Hygienische, qualitätstechnische und sicherheitsrelevante Themen im Catering Management
• Aktuelle Trends im Catering Management

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Modulklausur, 180 Min. (100 %)