MENUMENU
MENUMENU

Gesellschaftliche Herausforderungen und Gesundheitspolitik (DLMGSGHG)

Modulbezeichnung: Gesellschaftliche Herausforderungen und Gesundheitspolitik

Modulnummer:

DLMGSGHG

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 120 h
Selbstüberprüfung: -
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Thomas Neunert

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Master General Management
  • Master Business Administration

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Seminar Medizin- und Pflegerecht
  • Vertiefungen

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Nach erfolgreichem Absolvieren des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • Akteure, Wesen und Ziele der Gesundheitspolitik zu definieren.
  • soziokulturelle Wandlungsprozesse, die einen maßgeblichen Einfluss auf politische Überzeugungen, Debatten und Gesetzgebungsverfahren in der Gesundheitspolitik haben zu erkennen.
  • ökonomische Entwicklungen und Fortschritte an der Schnittstelle von Medizin, Life Sciences und Technik, die einen maßgeblichen Einfluss auf politische Überzeugungen, Debatten und Gesetzgebungsverfahren in der Gesundheitspolitik zu erkennen.
  • ethische Fragen und moralische Implikationen für Debatten und Gesetzgebungsverfahren in der Gesundheitspolitik zu thematisieren.
  • gesundheitspolitische Standpunkte unterschiedlichen Akteuren zuzuordnen, zu reflektieren und begründet eigene einzunehmen.

Lehrinhalt des Moduls:

Die Gesundheitspolitik, ihre Definition, ihre Zielsetzung und vor allem, wer sie auf den parlamentarischen Ebenen der Gesetzgebung gestaltet, wer Sie außerparlamentarisch im Rahmen der sogenannten Freien Selbstverwaltung beeinflusst und regelt und wie weitere Akteure, zum Beispiel Berufsverbände, Patientenbünde und Kammern mitbestimmen ist die inhaltliche Klammer dieses Modules und des Kurses. In ihr werden soziokulturelle Aspekte und Entwicklungen, die Akteure und die Gesundheitspolitik formen, thematisiert, ökonomische Entwicklungen und der technische Fortschritt als Objekt und in ihrer Wirkung auf Gesundheitspolitik analysiert sowie sich daraus ergebende ethische Fragestellungen und deren moralische Implikationen diskutiert. Nach der Betrachtung soziokultureller, ökonomisch-technischer und die ethisch-moralischer Perspektiven werden die jeweiligen beruflichen und sozialen Hintergründe der am gesundheitspolitischen Diskurs Teilnehmenden reflektiert und in der Debatte verortet.

Eine aktuelle Themenliste befindet sich im Learning Management System.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

DLMGSGHG01:

  • Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit (100%)
  • Präsentation (bestanden/nicht bestanden)