MENUMENU
MENUMENU

Grundlagen des Bürgerlichen Rechts (DLRGBR)

Modulbezeichnung: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts

Modulnummer:

DLRGBR

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester; ab dem 1. Semester wählbar

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. John Montag

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht
  • Das eigenständige Modul liefert Grundlagenkenntnisse zu allen weiteren rechtlichen Modulen

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Grundlagen des bürgerlichen Rechts I:
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • die Vorschriften des Allgemeinen Teils des BGBs anzuwenden.
  • die Wirksamkeit von Willenserklärungen und den Vertragsschluss zu beurteilen.
  • die Unwirksamkeit und Nichtigkeit eines Rechtsgeschäftes durch Geschäftsunfähigkeit, Anfechtung, gesetzliches Verbot und Sittenwidrigkeit zu prüfen.
  • die Regeln über die Stellvertretung anzuwenden.

Grundlagen des bürgerlichen Rechts II:
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • die Grundsätze des Sachenrechts und den Erwerb des Eigentums an beweglichen Sachen und Grundstücken beurteilen zu können.
  • das Abstraktionsprizip, d.h. die Wirksamkeit des sachenrechtlichen Rechtsgeschäfts bei Unwirksamkeit des schuldrechtlichen Rechtsgeschäfts, umzusetzen.
  • die wesentliche Funktion des Bereicherungsrechts, die in der Rückabwicklung fehlgeschlagener Leistungsbeziehungen in der Abschöpfung einer ungerechtfertigten Bereicherung bei dem Bereicherten liegt, zu beherrschen.

Lehrinhalt des Moduls:

Grundlagen des bürgerlichen Rechts I:
Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Gesetzbuches

Grundlagen des bürgerlichen Rechts II:
Grundlagen des Sachen- und Bereicherungsrechts

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Modulklausur 180 Min. (100 %)