MENUMENU
MENUMENU

Heilpädagogik in der Arbeit mit Senioren (DLBHPWHAS)

Modulbezeichnung: Heilpädagogik in der Arbeit mit Senioren

Modulnummer:

DLBHPWHAS

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 210h
Selbstüberprüfung: 30
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Sinnesbeeinträchtigung, Förderschwerpunkte Lernen und Sprache Heilpädagogische Förder- und Behandlungskonzepte
  • Inklusion
  • Heilpädagogik im Krankenhaus

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Konzepte zur erfolgreichen Inklusion von Senioren:
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • die Gefühlswelt der Senioren zu verstehen und selbstständig Ideen zur gesunden Förderung zu entwickeln.
  • verzweifelte Senioren zu erkennen und interdisziplinäre Handlungsoptionen in den individuellen Alltag einzubetten.
  • Inklusion gesellschaftspolitisch einfordern zu können.
  • den Wert einer sozialen Gesellschaft durch die heilpädagogische Arbeit auszubauen.

Seminar: Konzepte zur erfolgreichen Inklusion von Senioren:
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • die Validation als Kommunikationsinstrument für verwirrte Menschen anzubieten.
  • das psychobiografische Versorgungsmodell zu interpretieren und die Kernelemente im heilpädagogischen Kontext anzubieten.
  • die Ideen des Neurobiologen Bobath und seiner Frau, einer Physiotherapeutin, für eine gelingende Arbeit zu nutzen.
  • die Basale Stimulation nach Fröhlich und Bienstein in den Arbeitsablauf einzuplanen.
  • aus der Idee von Hatch kinästhetische Informationen zu ziehen und diese in die Arbeit mit Senioren unter heilpädagogischen Gesichtspunkten einfließen zu lassen.
  • eine fünf-Minuten Aktivierung anhand der individuellen Biographie durchzuführen.

Lehrinhalt des Moduls:

Konzepte zur erfolgreichen Inklusion von Senioren:

  • Erleben, Kognition und Emotion von Senioren
  • Herausforderungen, Lösungen und Lebensformen
  • Inklusion durch heilpädagogische Handlungsalternativen
  • Sozialpolitische Verantwortung

Seminar: Konzepte zur erfolgreichen Inklusion von Senioren:
Das Seminar beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Heilpädagogik in der Arbeit mit Senioren. Die Förderung und Behandlung von Senioren unter heilpädagogischen Gesichtspunkten ist von hoher Praxisrelevanz und bietet eine gute Möglichkeit, einzelne Facetten dieser heilpädagogischen Arbeit im Rahmen einer Seminararbeit zu vertiefen und zu verschriftlichen. Mögliche Themen sind dabei:

  • Die Validation von Feil zur Unterstützung von verwirrten und dementiell erkrankten Menschen.
  • Das Psychobiografische Modell von Böhm, als Grundlage eines heilpädagogischen Arbeitsprozesses.
  • Das Bobath-Konzept, um eine ressourcenfördernde Arbeit anzubieten.
  • Die Basale Stimulation nach Fröhlich.
  • Hatch und kinästhetische Bewegungsabläufe mit der Grundsatzidee von einem gesunden Verhältnis von Nähe und Distanz.
  • Die fünf-Minuten-Aktivierung, um Gespräche zielführend in eine positive Richtung zu lenken.

Die Vermittlung und selbstständige Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten des Heilpädagogen, um in der Praxis Senioren optimal in ihrer jeweiligen Situation zu fördern und höchstmögliche Lebensqualität herzustellen, ist die Aufgabe dieses Kurses.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

DLBHPWHAS01:
Klausur, 90 Min. (50 %)
DLBHPWHAS02:
Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit (50 %)