MENUMENU
MENUMENU

Immobilien- und Portfoliocontrolling (DLBIMIUPC)

Modulbezeichnung: Immobilien- und Portfoliocontrolling

Modulnummer:

DLBIMIUPC

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Jörn Oldenburg

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Kosten- und Leistungsrechnung

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Immobilieninvestments sind Teil der Anlagestrategie von Unternehmen, Institutionen oder Privatanlegern. Immobilien müssen somit analog zu anderen Asset-Klassen betrachtet werden. Die Steuerung von Immobilienportfolios erfolgt mithilfe bestimmter Tools und Kennzahlen. Die Modelle sind überwiegend aus dem allgemeinen Management und Controlling bekannt und übertragbar. Eine Herausforderung stellt die Generierung einer geeigneten Datengrundlage dar. Für die Ermittlung von Daten sind spezifische Ansätze zu entwickeln. Bestimmte Immobilieneigenschaften (Langfristigkeit, Heterogenität, …) erschweren Planungen und Prognosen. Das Controlling wird oft rückwärtsgerichtet als Reporting bzw. Soll-Ist-Vergleich verstanden. Es besteht erheblicher Entwicklungsbedarf im Bereich der Planung und der Risikoanalyse.
Die im Modul vermittelten Kenntnisse zum Immobilien- und Portfoliocontrolling zielen auf eine bessere Transparenz hinsichtlich der wirtschaftlichen Auswirkungen von Bestandsmaßnahmen, Transaktionen und Projektentwicklungen. Immobilienökonomische Entscheidungen können vom Absolventen rational auf Basis von Kennzahlen getroffen werden. Dies beinhaltet die Bewertung von Risiken und Potenzialen. Vermittelt werden soll eine Grundstrategie zur systematischen und strategischen Planung, Steuerung und Kontrolle von Immobilienbeständen.

Lehrinhalt des Moduls:

• Steuerung von Immobilieninvestments mittels Immobilien- und Portfoliocontrolling
• Systematische Datenerhebung
• Instrumente für Planung und Prognose
• Instrumente der Risiko-Analyse
• Kombination einzelner Ansätze in Portfoliomanagement-Modellen

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Klausur, 90 Min. (100 %)