MENUMENU

Inklusion in der Heilpädagogik (DLBHPIHP)

Modulbezeichnung: Inklusion in der Heilpädagogik

Modulnummer:

DLBHPIHP

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

Keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 110 h
Selbstüberprüfung: 20 h
Tutorien: 20 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Bezüge zu anderen Programmen:

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Heilpädagogische Förder- und Behandlungskonzepte
  • Bildungs- und Förderungsmanagement
  • Sinnesbeeinträchtigung, Förderschwerpunkte Lernen und Sprache
  • Förderschwerpunkte sozio-emotionale, körperliche und geistige Entwicklung

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • den Gedanken der Inklusion aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.
  • die Begriffsgeschichte von Inklusion darzustellen.
  • Definitionen von Inklusion aus interdisziplinärer Perspektive aufeinander zu beziehen.
  • inklusive Werte zu vertreten.
  • Inklusion aus dem Blickwinkel eines professionellen Heilpädagogen zu erklären.
  • an der Etablierung von Inklusion in Kita, Schule, Ausbildung, Arbeit und Kommune im Inklusionsprozess mitzuarbeiten.

Lehrinhalt des Moduls:

  • Begriffsgeschichte Inklusion
  • Definitionen von Inklusion
  • Interdisziplinäre Perspektiven auf Inklusion
  • Umsetzung von Inklusion in Kita, Schule, Ausbildung, Arbeitswelt und Kommune

Lehrmethoden:

siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

DLBHPIHP01:
Klausur, 90 Min. (100 %)