MENUMENU
MENUMENU

Internationales Eventmanagement (DLBEMIEM)

Modulbezeichnung: Internationales Eventmanagement

Modulnummer:

DLBEMIEM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Felix Wölfle

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • BWL
  • Eventmanagement

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Nach der Teilnahme an diesem Modul sollen die Studierenden

  • die Bedeutung von internationalen Events und deren Einflüsse auf die Gesellschaft kennen.
  • ein Bewusstsein für kulturbasierte Werte und Verhalten entwickelt haben und die Identifizierung einer grundlegenden Kulturdimension verstehen.
  • wissenschaftliche Ansätze interkultureller Kommunikation kennen.
  • in der Lage sein, die unterschiedlichen internationalen Eventformate zu identifizieren und deren Bedeutung zu analysieren.
  • die Fähigkeit besitzen, die Ziele, Methoden und Instrumente erfolgreichen internationalen Eventmanagements zu identifizieren und anzuwenden.
  • die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit bei internationalen Events kennen.

Lehrinhalt des Moduls:

  • Grundlagen des internationalen Eventmanagements
  • Wissenschaftliche Ansätze interkultureller Kommunikation
  • Aktuelle Themen im internationalen Eventmanagement
  • Megaevents im internationalen Kontext
  • Kommunikation in einer kulturell vielfältigen Eventumgebung bei internationalen Events

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

  • DLBEMIEM01: Klausur 90 Min. (100 %)