MENUMENU
MENUMENU

IT-Recht (DLMIMWITR)

Modulbezeichnung: IT-Recht

Modulnummer:

DLMIMWITR

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte : 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 210 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Markus C. Hemmer

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • IT-Governance, Compliance und Recht
  • Instrumente der Organisationsanalyse
  • Seminar: Strategieanalyse
  • Seminar Gesellschaftliche Herausforderungen der Digitalisierung

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Nationales und internationales IT-Recht
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • Unterschiede nationaler, transnationaler und internationaler Rechtssysteme zu benennen und zu erläutern.
  • Schnittstellen zwischen allgemeinen Rechtsauffassungen und IT-relevantem Recht zu identifizieren.
  • Rechtliche Voraussetzungen zur IT-Vertragsgestaltung zu benennen und deren Auswirkung auf die (elektronische) Kommerzialisierung von IT-Produkten oder -Dienstleistungen zu bewerten.
  • Die Auswirkung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung auf Geschäftsprozesse zu beurteilen und Empfehlungen zur Implementierung zu geben.
  • Rechtsauffassungen ausgewählter transnationaler Institutionen zu benennen und deren Auswirkungen auf die internationale IT-Rechtsprechung einzuschätzen.

Seminar: Dienstleistungsvertrag, Lizenzierung und Patentierung
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • Software-Lizenzmodelle für ein gewähltes Szenario auszuwählen und die Auswahl zu argumentieren.
  • Anforderungen für Dienstleistungen zur Pflege der Software zu ermitteln, zu spezifizieren und Empfehlungen für die Implementierung zu geben.
  • Aus den vorgenannten Erkenntnissen Parameter abzuleiten, die in einen Dienstleistungsvertrag Eingang finden müssen.
  • Die Patentfähigkeit einer Software-gestützten Lösung zu beurteilen und daraus Empfehlungen für einen Patentanwalt abzuleiten.

Lehrinhalt des Moduls:

Nationales und internationales IT-Recht

  • Abgrenzung des IT-Rechts
  • Grundlegende Rechtsauffassungen
  • Relevante Rechtsbereiche
  • Europäisches IT-Recht
  • Transnationales IT-Recht

Seminar: Dienstleistungsvertrag, Lizenzierung und Patentierung
Das Seminar führt in die rechtlichen Anforderungen der Vertragsgestaltung und Patentierung von Software ein. Es behandelt Lizenzmodelle, Spezifikation, Risikoabschätzung und Qualitätskriterien von Dienstleistungen sowie die Voraussetzungen der Patentfähigkeit einer computerimplementierten Erfindung.
Eine aktuelle Themenliste befindet sich im Learning Management System.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms :

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

DLMIMWITR01:
Klausur, 90 Min. (50%)
DLMIMWITR02:
Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit (50%)