MENUMENU
MENUMENU

IT-Sicherheit (DLBISIC)

Modulbezeichnung: IT-Sicherheit

Modulnummer:

DLBISIC

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

• Mathematik Grundlagen I

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 90 h
Tutorien: 90 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Ralf Kneuper

Bezüge zu anderen Programmen:

• Bachelor Wirtschaftsinformatik
• Bachelor Wirtschaftsingenieur

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• IT-Service Management

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Einführung in Datenschutz und IT-Sicherheit:
Nach der Teilnahme an diesem Kurs haben die Studierenden

  • grundlegende Kenntnisse zu Begriffen und Konzepten der IT-Sicherheit und wissen, in welchen Gebieten es welche typischen Verfahren und Techniken gibt.
  • grundlegende Kenntnisse der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz und ihrer Umsetzung.
  • vertiefende Kenntnisse zum IT-Sicherheitsmanagement und geeigneter Maßnahmen zur Umsetzung.
  • Überblickswissen zu Aktivitäten und Strategien zur IT-Sicherheit in der Software- und Systementwicklung.

Kryptografische Verfahren:
Nach der Teilnahme an diesem Kurs haben die Studierenden

  • Überblickswissen über verschiedene Klassen kryptografischer Systeme.
  • grundlegende Kenntnisse über symmetrische kryptographische Verfahren, insbesondere One-Time Pad, DES, AES, und können deren Funktionsweise anhand konkreter, einfacher Beispiele beschreiben.
  • grundlegende Kenntnisse über Hashfunktionen.
  • grundlegende Kenntnisse über asymmetrische kryptographische Verfahren, insbesondere RSA und können deren Funktionsweise anhand konkreter, einfacher Beispiele beschreiben.
  • Kenntnisse zu Einsatzbereichen und Anwendungsszenarien für kryptografische Verfahren.

Lehrinhalt des Moduls:

Einführung in Datenschutz und IT-Sicherheit:
• Begriffsbestimmungen und Hintergründe
• Grundlagen des Datenschutzes
• Grundlagen der IT-Sicherheit
• Standards und Normen der IT-Sicherheit
• Erstellung eines Sicherheitskonzeptes auf Basis von IT-Grundschutz
• Bewährte Schutz- und Sicherheitskonzepte für IT-Geräte
• Ausgewählte Schutz- und Sicherheitskonzepte für IT-Infrastrukturen

Kryptografische Verfahren:
• Schutzziele, Schwachstellen und Bedrohungen
• Kryptologische Grundlagen und kryptografische Bausteine
• Kryptografische Grundanwendungen
• Authentifikation
• Sicherung von Einzelrechnern
• Sicherheit in Kommunikationsnetzen
• Sicherheit im E-Commerce
• Sichere Softwareentwicklung

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Modulklausur, 180 Min. (100 %)