MENUMENU
MENUMENU

Kindheitspädagogik II* (DLBSAKP2)

Modulbezeichnung: Kindheitspädagogik II

Modulnummer:

DLBSAKP2

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht, Vertiefung

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 210 h
Selbstüberprüfung: 30
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Andrea Beetz

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Bachelor Soziale Arbeit

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Sämtliche Module im Programm

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Frühkindliche Entwicklung:
Nach erfolgreichem Abschluss können Studierende

  • die Bedeutung der Familie und Peerkultur als Sozialisationsinstanzen darstellen.
  • Entwicklungs- und Sozialisationsrisiken bei jungen Kindern umreißen und wiedergeben.
  • Theorien, Modelle und Betrachtungsperspektiven der (früh)kindlichen Entwicklung benennen.
  • Bindungstheorien und -probleme am Beispiel schildern.
  • diagnostische, psychologische, pädagogische und therapeutische Handlungsansätze und Methoden in typischen Handlungsfeldern Sozialer Arbeit aufschlüsseln.
  • Störungsbilder in der frühkindlichen Entwicklung deuten und fachlich korrekte Maßnahmen ggf. unter Hinzunahme oder Überweisung an andere Professionen einleiten.

Frühkindliche Bildung:
Nach der Teilnahme an diesem Kurs können Studierende

  • Rahmenpläne für die Bildungsarbeit kennen.
  • pädagogische Handlungskonzepte unterscheiden.
  • institutionelle Übergänge in der Frühpädagogik unterscheiden und diskutieren.
  • Methoden und Instrumente Bildungsorten und -formen zuordnen.
  • geschlechtsbewusste Erziehung und Bildung erläutern.
  • wichtige frühpädagogische Evaluations- und Erfassungsinstrumente beschreiben und erklären.
  • das Konzept Bildungspartnerschaft beispielhaft veranschaulichen.

Lehrinhalt des Moduls:

Frühkindliche Entwicklung:

  • Theorien, Modelle und Betrachtungsperspektiven der frühkindlichen Entwicklung
  • Psychologische Diagnostik
  • Soziologische Entwicklungsfaktoren
  • Psychologische, pädagogische und therapeutische Handlungsansätze und Methoden
  • Fallstudien zur frühkindlichen Entwicklung – was ist „normal“, was nicht?
  • Grenzen der (sozial-)pädagogischen Arbeit – Störungsbilder und die Hinzunahme oder Überweisung an andere Professionen und Einrichtungen, wann, wohin und auf welcher gesetzlichen Basis

Frühkindliche Bildung:

  • Theoriefundierung frühkindlicher Bildung
  • Aktionsfelder, Akteure, Aufgaben, Ansatzpunkte
  • Frühkindliche Bildung in Kindergärten und vergleichbaren Einrichtungen
  • Frühkindliche Bildung in der Familie und Pflegefamilie/Erziehungsstelle
  • Reformpädagogische Ansätze und Settings
  • Frühkindliche und Inklusion – Theorie und Praxis
  • Kindheitspädagogik und Integration – multiethnische und -religiöse Aspekte
  • Bildungskritik und Bildungspolitik im Blick auf das Kindesalter

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

  • DLBSAKP102: Klausur, 90 Min. (50%)
  • DLBSAKP201: Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit (50%)