MENUMENU
MENUMENU

Kollektives Arbeitsrecht (DLRWAR)

Modulbezeichnung: Kollektives Arbeitsrecht

Modulnummer:

DLRWAR

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester; ab dem 6. Semester wählbar

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Michael Kaufmann

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Arbeitsrecht

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Die Studierenden lernen in dem Wahlmodul Kollektives Arbeitsrecht das Betriebsverfassungsrecht, das Unternehmensmitbestimmungsrecht, das Recht der arbeitsrechtlichen Koalitionen, das Tarifvertragsrecht, das Arbeitskampfrecht und das Schlichtungsrecht kennen.

Der Schwerpunkt des ersten Teils des Moduls liegt auf dem Betriebsverfassungsrecht, der Wahl des Betriebsrats, seiner Rechtsstellung und den verschiedenen Stufen seiner Beteiligung, den Mitbestimmungsrechten und den Mitwirkungsrechten.

Im zweiten Teil des Moduls wird den Studierenden das Koalitionsrecht, insbesondere die Rechtstellung der Gewerkschaften, die schuldrechtliche und normative Wirkung des Tarifvertrages und aus dem Arbeitskampfrecht, der Streik und die Aussperrung dargestellt.

Das Lernziel ist erreicht, wenn die Studierenden
• verstanden haben, dass der Betriebsrat als Repräsentant der Belegschaft an betrieblichen Entscheidungen des Arbeitgebers beteiligt ist und entsprechende abgestufte Beteiligungsrechte hat und wie Gewerkschaften durch das Koalitionsrecht, insbesondere durch den Grundsatz der Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie, geschützt sind.
• die Interessen der Arbeitnehmer auf Verbesserungen der Arbeitsbedingungen wahrnehmen.
• die Rechtmäßigkeit von Arbeitskampfmaßnahmen, des Streiks und der Aussperrung beurteilen können.

Lehrinhalt des Moduls:

1. Betriebsverfassungsrecht
2. Mitbestimmung auf Unternehmensebene
3. Koalitionsrecht
4. Tarifvertragsrecht
5. Arbeitskampf und Schlichtungsrecht

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Präsenzmodulklausur 180 Min. (100 %)