MENUMENU
MENUMENU

Konsumentenverhalten und Marktforschung (DLMKUM)

Modulbezeichnung: Konsumentenverhalten und Marktforschung

Modulnummer:

DLMKUM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Patrick Geus

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master Marketingmanagement, MMM-60 + MMM-120

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Kommunikation und Branding
• Seminar Current Issues in Marketing

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Marketing befasst sich mit der Analyse und Beeinflussung von Konsumenten und deren Bedürfnisse bzw. Entscheidungen. Für die Entwicklung erfolgreicher Marketingstrategien und deren Umsetzung in wirkungsvolle Maßnahmen im Rahmen des Marketing-Mix ist ein tiefes Verständnis des Kaufverhaltens der Konsumenten unerlässlich.
Hierzu bedarf es zum einen ein solides, wissenschaftlich fundiertes Wissen über die grundsätzlichen Determinanten des Entscheidungsverhaltens der Konsumenten. Die Studierenden erwerben im Kurs Konsumentenverhalten grundlegende Kenntnisse in den psychischen und umweltbezogenen Determinanten, die das Entscheidungsverhalten beeinflussen. Sie verstehen wesentliche Theorieansätze, können diese erläutern und kritisch reflektieren. Auf dieser Basis werden die Studierenden in die Lage versetzt, eigenständig wirksame Strategien und Maßnahmen (sog. Sozialtechniken) zur Beeinflussung des Konsumentenverhaltens zu entwickeln.
Zum anderen sind vertiefte Kenntnisse über Möglichkeiten, Anwendungsfelder und Grenzen der Marktforschung erforderlich, um auf dieser Basis Hypothesen zum Konsumentenverhalten, zu Marktsituation bzw. -reaktionen zu identifizieren bzw. zu prüfen. Im Rahmen des Kurses „Marktforschung“ werden den Studierenden die wesentlichen Grundlagen zur Planung, Umsetzung und Auswertung unterschiedlicher Marktforschungsmethoden vermittelt. So werden die Studierenden in die Lage versetzt, selbstständig praktische Fragen der Marktforschung kritisch zu reflektieren und wissenschaftlich fundiert zu beantworten.

Lehrinhalt des Moduls:

Konsumentenverhalten:
• Wissensvermittlung zu Grundfragen, praktischer Relevanz und Begrifflichkeit des Konsumentenverhaltens aus verhaltenswissenschaftlicher Sicht
• Ableitung von Handlungsempfehlungen und Sozialtechniken zur Beeinflussung des Entscheidungsverhaltens der Konsumenten

Marktforschung:
• Erarbeitung der Grundlagen der empirischen Marktforschung und Vermittlung vertiefter Kenntnisse zur wissenschaftlich fundierten Erhebung von Marktforschungsdaten
• Fundierung der Kenntnisse zu fortgeschrittenen statistischen Analysemethoden zur Beantwortung von Marktforschungsfragen und Vermittlung deren korrekten Anwendung und Interpretation

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung(en)

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung(en)

Modulklausur, 180 Min. (100 %)