MENUMENU
MENUMENU

Konsumverhalten und Kundenbindung (DLMWPWKUK)

Modulbezeichnung: Konsumverhalten und Kundenbindung

Modulnummer:

DLMWPWKUK

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Master General Management
  • Master Marketingmanagement
  • Master Leadership & Management

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Wahlpflichtmodul Customer Journey

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Konsumentenverhalten:
Nach der Teilnahme sollen Studierende

  • vertiefte Kenntnisse über aktivierende und kognitive Prozesse besitzen.
  • den Prozess und die Typen des Entscheidungs- und Kaufverhalten der Konsumenten im Detail verstehen.
  • die Umweltdeterminanten des Konsumenten und deren Einfluss auf das Entscheidungsverhalten erkennen.
  • Sozialtechniken zur Beeinflussung des Konsumentenverhaltens identifizieren und Handlungsempfehlungen zur Umsetzung im Marketing-Mix erkennen.

Customer Relationship Marketing:
Nach erfolgreichem Abschluss

  • verstehen die Studierenden Verfahren der kundenwertorientierten Analyse strategischer Kundenportfolios.
  • verstehen die Studierenden die darauf aufbauende Planung, Umsetzung und Kontrolle wertorientierter Kundenbeziehungsstrategien.
  • können die Studierenden unter Berücksichtigung der Unternehmens-, Kunden- und Wettbewerbssituation entscheiden, ob Kundenbeziehungen systematisch entwickelt, vertieft oder aktiv beendet werden sollten.
  • verstehen die Studierenden die hohe Bedeutung des Beziehungsnutzens (Relational Benefits), seine marken- und personenbezogenen Bestimmungsfaktoren sowie seinen wertsteigernden Charakter für das Unternehmen.
  • verstehen die Studierenden, wie die Strukturen und Prozesse des Beziehungsmarketings mithilfe der modernen Unternehmensentwicklung derart zu organisieren sind, sodass der Wertschöpfungsbeitrag im Unternehmen maximal ist.

Lehrinhalt des Moduls:

Konsumentenverhalten:

  • Wissensvermittlung zu Grundfragen, praktischer Relevanz und Begrifflichkeit des Konsumentenverhaltens aus verhaltenswissenschaftlicher Sicht
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen und Sozialtechniken zur Beeinflussung des Entscheidungsverhaltens der Konsumenten

Customer Relationship Marketing:

  • Begriff und Grundlagen des Customer Relationship Marketings (CRM)
  • Kundenbeziehungsstrategien
  • Kundengewinnung, Kundenbindung und Kundenrückgewinnung
  • Electronic Customer Relationship Marketing (eCRM)
  • Operative und analytische CRM-Prozesse

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

  • Kursübergreifend:
    Modulklausur 180 Min. (100 %)