MENUMENU
MENUMENU

Management von Sportvereinen und Sportverbänden (DLBSMMSV)

Modulbezeichnung: Management von Sportvereinen und Sportverbänden

Modulnummer:

DLBSMMSV

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Tim Alexander Herberger

Bezüge zu anderen Programmen:

• Bachelor Sportmanagement

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Aktuelle Themen im Sportmanagement
• Betriebswirtschaftslehre
• Buchführung und Bilanzierung
• Kosten- und Leistungsrechnung
• Ligasport und kommerzielles Sportrecht
• Ökonomie und Markt
• Recht
• Sportmanagement
• Sportökonomie
• Sportrecht

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Organisation von Sportvereinen und Verbänden:

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls
• verstehen die Studierenden die Grundlagen der Organisation in einem sportwirtschaftlichen Kontext.
• können die Studierenden die jeweiligen ökonomischen Motivations- und Interessenlagen von Sportvereinen sowie Sportfachverbänden, internationalen Dachverbänden und sportartübergreifender Verbände erkennen und situationsabhängig bewerten.
• sind die Studierenden in der Lage, die Innenorganisationen von Sportvereinen, professionalisierten Sportvereinen und deren Profiabteilungen sowie von nationalen und internationalen Sportverbänden zu analysieren und Handlungsempfehlungen für eine mögliche Optimierung zu geben.
• verstehen die Studierenden die Auswirkungen von sportinstitutionellen Entscheidungen und deren mögliche Überprüfbarkeit.
• sind die Studierenden in der Lage, praxisfallbezogen Lösungsansätze spezieller Problemstellungen in der Organisation von Sportvereinen und Sportverbänden zu erarbeiten.

Buchführung und Bilanzierung im Sport:

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls
• kennen die Studierenden die wichtigsten Grundlagen zur Buchführung und Bilanzierung im sportwirtschaftlichen Kontext und können diese anwenden.
• sind die Studierenden mit den wichtigsten Grundlagen der Jahresabschlussanalyse im sportwirtschaftlichen Kontext vertraut und können diese anwenden.
• erkennen die Studierenden die Besonderheiten der Buchführung und Bilanzierung im Sport und sind in der Lage, adressatenbezogen umsatz- und Cashflow-relevante Informationen aufzubereiten.
• verstehen die Studierenden die Besonderheiten der Bewertung – insbesondere immaterielle Bewertung – von Vermögensgegenständen im sportwirtschaftlichen Kontext und sind in der Lage, geeignete Bewertungsverfahren anzuwenden.
• sind die Studierenden in der Lage, praxisfallbezogen Lösungsansätze spezieller Problemstellungen in der Buchführung und Bilanzierung von Sportvereinen zu erarbeiten.

Lehrinhalt des Moduls:

Organisation von Sportvereinen und Verbänden:
• Grundlagen der Organisationslehre im sportwirtschaftlichen Kontext
• Verbände und Vereine als Akteure im Sport
• Die Innenorganisation von Sportvereinen und Sportverbänden
• Sportvereins- und Sportverbandsentscheidungen und deren Auswirkungen
Beispiele für Organisationsstrukturen aus der sportwirtschaftlichen Praxis

Buchführung und Bilanzierung im Sport:
• Grundlagen zur Buchführung und Bilanzierung im sportwirtschaftlichen Kontext
• Grundlagen der Jahresabschlussanalyse im sportwirtschaftlichen Kontext
• Besonderheiten der Buchführung und Bilanzierung im Sport
• Besonderheiten bei der Bewertung von Vermögensgegenständen und Unternehmen im sportwirtschaftlichen Kontext
• Beispiele der Buchführung und Bilanzierung aus der sportwirtschaftlichen Praxis

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Modulklausur, 180 Min. (100 %)