MENUMENU
MENUMENU

Organisationsentwicklung und Change Management (DLBWPOCM)

Modulbezeichnung: Organisationsentwicklung und Change Management

Modulnummer:

DLBWPOCM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Bezüge zu anderen Programmen:

• Bachelor Wirtschaftspsychologie

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Personalwesen
• Personal Skills
• Wissenschaftliches Arbeiten
• Projektmanagement
• Konfliktmanagement & Mediation
• Arbeits- und Organisationspsychologie
• Leadership 4.0
• Interkulturelle Psychologie

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Organisationsentwicklung:
Die Studierenden lernen in dem Modul, Veränderungsnotwendigkeiten in Organisationen zu erkennen, Mechanismen des Wandels zu verstehen und die Möglichkeiten des Strategischen Wandels zu erkunden. Sie besitzen Wissen zu den Anwendungsfeldern der Organisationsentwicklung. Sie sind befähigt, Prozesse der Organisationsentwicklung zu analysieren, Effekte abzuschätzen und entsprechende Instrumentarien einzusetzen. Sie wissen um Problembereiche und können entsprechend intervenieren. So können sie Managemententscheidungen umsetzen und begleiten. Darüber hinaus sind sie nach Abschluss des Moduls in der Lage, gängige Organisationsformen vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen Veränderungen kritisch zu reflektieren, neue zeitgemäße Formen der Unternehmensorganisation zu entwickeln und diese zu implementieren.

Change Management:
Change Management stellt ein spezielles Handlungsfeld der Organisationsentwicklung dar. Im Modul wird vermittelt, womit sich Change Management befasst. Die Studierenden können darstellen, welche prozess- und personenbezogenen Faktoren auf den Veränderungserfolg Einfluss nehmen und wie diese zu berücksichtigen sind. Das Modul vermittelt die Instrumente des Change Managements in den unterschiedlichen Phasen des Veränderungsprozesses, um einen erfolgreichen Wandel in Unternehmen und Organisationen zu erreichen. Dabei wird den Studierenden auch vermittelt, welche Bedeutung Change-Kommunikation hat und wie diese adressatengerecht gestaltet werden kann. Das Modul gibt einen Überblick über die verschiedenen Rollen und Aufgaben im Wandelprozess (Change Sponsor, Change Manager, Change Champions, Change Agent, betroffene Stakeholder).

Lehrinhalt des Moduls:

Organisationsentwicklung:
• Organisationsentwicklung
• Rahmenbedingungen für Organisationsveränderungen
• Konzepte der Organisationsentwicklung
• Organisationen im Umbruch
• Neue Formen der Organisation
• Organisationsdesign
• Problembereiche und Interventionstechniken
• Erfolgsbewertung und Transfer

Change Management:
• Einführung in das Change Management
• Veränderungen verstehen und gestalten
• Phasenmodelle des Change Managements
• Phasen des Change-Prozesses
• Change-Kommunikation
• Einflussfaktoren und typische Fehler im Change Management
• Operative Instrumente im Rahmen des Change Managements

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Modulklausur, 180 Min. (100 %)