MENUMENU

Personalwesen (BPER-01)

Modulbezeichnung: Personalwesen

Modulnummer:

BPER-01

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

Keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Nicole Richter

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Bachelor Finanzmanagement
  • Bachelor Personalmanagement
  • Bachelor Marketing
  • Bachelor Wirtschaftsrecht
  • Bachelor Betriebswirtschaftslehre
  • Bachelor Gesundheitsmanagement
  • Bachelor Soziale Arbeit
  • Bachelor Pflegemanagement
  • Bachelor Logistikmanagement

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • BWL I und II
  • Marketing I + II
  • Controlling I + II
  • Personalwesen II
  • Projektmanagement

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Personalwesen I:

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • die grundlegenden Begrifflichkeiten des Personalwesens zu kennen.
  • die Ziele des Personalmanagements darzulegen und den Funktionsbereich zu anderen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen abzugrenzen.
  • die wichtigsten arbeitsrechtlichen Grundlagen im Sinne des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts anzuwenden.
  • die Personalplanung, ihre Bedeutung und ihr Instrumentarium in Grundzügen zu verstehen.
  • die Grundidee des Personalmarketings und Employer Brandings zu erklären.
  • interne und externe Wege der Personalbeschaffung zu kennen und diese im Hinblick auf ihre Effektivität und Effizienz zu bewerten.
  • Instrumente der Personalauswahl darzustellen und zu beurteilen.
  • den Prozess der Einführung neuer Mitarbeiter zu kennen.
  • alternative Möglichkeiten der Personalentlohnung aufzuzeigen.

Personalwesen II:

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • die Grundlagen der Personalentwicklung zu kennen und deren Methoden und Instrumente auf konkrete Entwicklungsbedarfe hin anzuwenden.
  • die Bedeutung und den Prozess der Personalführung und Mitarbeitermotivation im Sinne der direkten Interaktion zwischen Mitarbeitern und Führungskräften zu verstehen.
  • verschiedene Führungstheorien und Führungsstile darzustellen und voneinander zu differenzieren.
  • alternative Wege der Personalfreisetzung zu erklären und im Hinblick auf die Vor- und Nachteile zu beurteilen.
  • um die Bedeutung und das Kerninstrumentarium des Personalcontrollings zu wissen.
  • die wichtigsten Anforderungen interner und externer Stakeholder an die Organisation des Personalwesens zu kennen und zu verstehen.
  • alternative Wege der Strukturierung des Personalwesens darzulegen, zu analysieren und zu bewerten.

Lehrinhalt des Moduls:

Personalwesen I:

  • Grundlagen des Personalwesens
  • Arbeitsrechtliche Grundlagen
  • Personalplanung
  • Personalbeschaffung und -auswahl
  • Personalentlohnung

Personalwesen II:

  • Personalentwicklung
  • Personalführung
  • Personalfreisetzung
  • Personalcontrolling
  • Personalorganisation

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung.

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen.

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

kursübergreifend:
Modulklausur, 90 Min. (100%)