MENUMENU
MENUMENU

Praxisprojekt: Pädagogik der frühen Kindheit Teil II (60 Tage) (DLBKPPPFK2)

Modulbezeichnung: Praxisprojekt: Pädagogik der frühen Kindheit Teil II (60 Tage)

Modulnummer:

DLBKPPPFK2

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Vertiefung

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload:

ECTS Punkte : 0

Zugangsvoraussetzungen:

  • Module im Studiengang Kindheitspädagogik im Umfang von min. 120 ECTS erfolgreich abgeschlossen
  • Praktikumsbetrieb durch die Hochschule geprüft; Praktikumsvertrag durch die Hochschule akzeptiert

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Praxis: min. 60 Tage

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Dominik Mantey

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

Sämtliche Module im Programm

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können die Studierenden

  • kindliche Bildungsprozesse beobachten und dokumentieren.
  • kindheitspädagogische Verwaltungsaufgaben verstehen.
  • je nach übernommenen Tätigkeiten weitere Praxisherausforderungen selbständig bearbeiten und in Bezug auf ihr Gelingen reflektieren.
  • Tragweite, Bedeutung und Grenzen von theoretischen Konzepten angesichts der Praxisanforderungen besser einschätzen.
  • ihr berufliches Handeln als KindheitspädagogInnen an den berufsspezifischen Rahmenbedingungen ausrichten und gleichzeitig den Anforderungen an eine professionelle Kindheitspädagogik gerecht werden.
  • ihr professionelles Handeln vor dem Hintergrund der in anderen Modulen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten im Sinne der Kinder und ihrer Eltern sowie weiterer Anspruchsgruppen reflektieren.

Lehrinhalt des Moduls:

Im Rahmen dieses Praxisprojektes dokumentieren und reflektieren die Studierenden ihren Praxisalltag. Damit hat dieses Modul den Charakter eines Selbstlernmoduls unter fachlicher Begleitung. Die jeweiligen individuell auftretenden Problemlagen und Fragestellungen werden unter Begleitung der in der jeweiligen Arbeitsstelle zuständigen Fachanleitung oder direkten Führungskraft unter der Perspektive professionellen Handelns in der Kindheitspädagogik reflektiert.
Ziele sind vor allem der Transfer von theoretischem Wissen auf praktische Probleme, die Erprobung von Verfahren der Beobachtung und Dokumentation, das Kennenlernen kindheitspädagogischen Verwaltungshandelns sowie die selbstständige Bearbeitung komplexer Probleme unter Anleitung.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms :

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

DLBKPPPFK201:
Schriftliche Ausarbeitung: Projektbericht (bestanden / nicht bestanden)