MENUMENU
MENUMENU

Preis- und Sortimentspolitik im E-Commerce (DLBOMWPSPEC)

Modulbezeichnung: Preis- und Sortimentspolitik im E-Commerce

Modulnummer:

DLBOMWPSPEC

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte : 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 200 h
Selbstüberprüfung: 50 h
Tutorien: 50 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Maren Weber

Bezüge zu anderen Programmen:

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Preispolitik
Nach erfolgreichem Abschluss

  • kennen Studierende die Hauptkomponenten Kosten, Kunden und Wettbewerb der Preisfindung.
  • haben die Studierenden den Prozess der Preisstrategie durch die Positionierung im Markt untersucht.
  • verstehen die Studierenden den Einfluss des Produktlebenszyklus auf die Preisfindung in den einzelnen Phasen.
  • erkennen die Studierenden den Einfluss der Segmentierung auf die Preisfindung.
  • sind die Studierenden mit den ethischen und gesetzlichen Vorgaben vertraut.

Category Management
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • Synergie- und Konfliktpotenziale in der Händler-Hersteller-Beziehung zu identifizieren.
  • das Konzept der Efficient Consumer Response (ECR) zu erklären und auf Beispiele im Online Handel anzuwenden.
  • den Beitrag von ECR und Category Management zur Realisierung strategischer Potenziale einer vertikalen Kooperation zu erläutern.
  • Erfolgsfaktoren für eine gelungene vertikale Kooperation von Hersteller und Händler zu identifizieren.

Lehrinhalt des Moduls:

Preispolitik:

  • Strategische Preispolitik
  • Kostengesteuerte Preispolitik
  • Kundengesteuerte Preispolitik
  • Wettbewerbsgesteuerte Preispolitik
  • Preisstrategie
  • Lebenszyklus
  • Segmentierung
  • Preismanagement und Preisdurchsetzung
  • Ethik und Gesetze

Category Management:

  • Wettbewerbsvorteile als Aufgabe des strategischen Handelsmanagement
  • Vertikale Kooperation
  • Customer Centricity als Ausgangspunkt von Category Management
  • Efficient Consumer Response
  • Organisationale Bedingungen für ein ECR-Beziehungsmanagement
  • Logistische Herausforderungen bei Category Management

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms :

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

DLBMPP01:
Klausur, 90 Min. (50%)
DLBECCM01:
Schriftliche Ausarbeitung: Hausarbeit (50%)