MENUMENU
MENUMENU

Public Affairs and PR (DLBPRWPAPR)

Modulbezeichnung: Public Affairs and PR

Modulnummer:

DLBPRWPAPR

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 210 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Verena Renneberg

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Kommunikation und PR
  • Seminar: Kommunikation und PR
  • Seminar: Aktuelle Themen in der PR
  • Corporate Communication and PR
  • Public Diplomacy and PR

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Public Affairs and Lobbying

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

• die Konzeptualisierung von Soft Power zu verstehen.
• Maßnahmen und Methoden von Soft Power-Strategien zu erfassen.
• Public Affairs als Dienstleistung zu begreifen.
• Schnittstellenfunktion von Public Affairs zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu durchdringen.
• die Interdependenzen von Public Affairs, Public Relations und Lobbying zu erläutern.

Projekt: Public Affairs and Lobbying

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

• die Methoden und Werkzeuge der Daily Communication anzuwenden.
• die Methoden und Werkzeuge der Strategic Communication zu erkennen und selbst umzusetzen.
• Strukturen und Zielsetzungen von „Lasting Relationships“ zu analysieren und zu verstehen.
• das Zusammenspiel von Public Affairs und Public Relations zu erläutern und ihre Unterschiede herauszuarbeiten.

Lehrinhalt des Moduls:

Public Affairs and Lobbying:

• Soft Power
• Public Affairs als Dienstleistung
• Schnittstellenfunktion zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
• Public Affairs und Public Relations

Projekt: Public Affairs and Lobbying:

In diesem Portfolio-Kurs werden den Studierenden alle praxisrelevanten Instrumente und Methoden vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnisse vermittelt, die für den Aufbau von sogenannten Lasting Relationships auf dem Feld der Public Affairs von Bedeutung sind. Die Interdependenz von Daily Communication und Strategic Communication steht hier im Fokus und wird im Rahmen eines Beispiel-Projekts vermittelt. Sowohl inhaltliche als auch formale Parameter werden anhand von Best-Practice-Beispielen analysiert und diskutiert. Schließlich rundet die Beleuchtung des Zusammenspiels von Public Affairs und Public Relations dieses Modul inhaltlich ab.

Eine aktuelle Themenliste befindet sich im Learning Management System.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

DLBPRWPAPR01:
Klausur, 90 Min. (50%)
DLBPRWPAPR02:
Portfolio (50%)