MENUMENU
MENUMENU

Recht im Gesundheits- und Sozialwesen (DLBPPWRGS)

Modulbezeichnung: Recht im Gesundheits- und Sozialwesen

Modulnummer:

DLBPPWRGS

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte : 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Marc Hadyk

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Bachelor Gesundheitsmanagement
  • Bachelor Soziale Arbeit
  • Bachelor Heilpädagogik
  • Bachelor Sozialmanagement

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Krankenhausmanagement
  • Einführung in das Pflegemanagement
  • Gesundheitsökonomie (Vertiefung)
  • Sozialpolitik

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Recht im Gesundheitswesen
Nach erfolgreichem Abschluss sollen Studierende

  • (Rechts-)Begriffe, Akteure und Institutionen kennen und korrekt einordnen können.
  • Strukturen, Organe, Zuständigkeiten und Rechtswege fallbezogen benennen können.
  • die regelnde, ordnende und begrenzende Funktion von Gesetzen für Leistungserbringer auf den Gebieten Heilbehandlung, Pflege und Rehabilitation bewerten können.
  • sich der Veränderungen des deutschen Gesundheitsrechts durch gesetzliche Reformen und europäische Einflüsse bewusst sein.

Sozialrecht
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • Aufbau und Inhalte der Sozialgesetzbücher zu skizzieren.
  • Einordnungen und Auffinden von Gesetzestexten zu üblichen Praxisfällen der Sozialen Arbeit vorzunehmen.
  • einen typischen sozialleistungsrechtlich relevanten Fall zu bearbeiten.
  • über die Sozialgesetzbücher hinaus in Gesetzen verortete Rechtsgrundlagen der Sozialen Arbeit zu benennen.

Lehrinhalt des Moduls:

Recht im Gesundheitswesen:

  • Vorstellung und Erläuterung der Rechtsgebiete, Gesetze, Strukturen, Akteure, Institutionen und Leistungen im Gesundheitswesen
  • Beschreibung der Rahmenbedingungen für die Patientenversorgung auf dem ambulanten und stationären Sektor (Recht der Heilberufe, Arzt-Patienten-Verhältnis, Vertragsrecht, Krankenhausrecht, Versorgung und Umgang mit Waren)
  • Begrenzte Handlungsfreiheit im Gesundheitswesen (Vertragsarztrecht, Arzthaftung, Heilmittelwerbe- und Wettbewerbsrecht, Datenschutz und Persönlichkeitsrechte, Strafrecht)
  • Grundzüge des Verfahrens- und Prozessrechts, Reformen und europäische Einflüsse

Sozialrecht:

  • Definition von Sozialrecht
  • Abgrenzung des Sozialrechts von anderen Rechtsgebieten
  • Die Sozialgesetzbücher: Inhalte und Ordnung
  • Soziale Komponenten des Familienrechts
  • Sonstige Themen des sozialen Sektors

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms :

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Kursübergreifend:
Modulklausur, 180 Min. (100 %)