MENUMENU
MENUMENU

Revenue Management (DLBHORM)

Modulbezeichnung: Revenue Management

Modulnummer:

DLBHORM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Nicola Zech

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Marketing
• Room Division Management
• Food und Beverage Management
• Kosten- und Leistungsrechnung
• Vertrieb in Hotel und Tourismus

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Revenue Management bildet heute eine der wichtigsten Vertriebskonzepte in der Hotellerie. Dabei entspringt das Revenue Management aus dem Yield Management im Hospitality-Sektor. Während Yield Management zur Ertragsoptimierung in der Hotellerie eingesetzt wird, geht es beim Revenue Management um professionelle Ertragsmaximierung durch Preis- und Kapazitätssteuerung sowie die optimale vertriebliche Steuerung der Vertriebskanäle. Nachfrageoptimierung und Preissteuerung sind dabei im Frontoffice-Bereich ebenso wichtig wie gute Qualität und Service. Als eines der grundlegenden Elemente im Revenue Management gilt dabei der Forecast (Vorschau), die Vorausberechnung der Nachfrage. Mithilfe dieses Forecastings kann das Nachfragepotenzial am Standort auf täglicher Basis für jeden Tag in der Zukunft relativ sicher vorausberechnet werden. Der Vorteil dabei ist, die entscheidenden Managementschlüsse zu ziehen und entsprechend handeln zu können, statt einer „Pi-mal-Daumen-Prognose“. Ist das Nachfragepotenzial prognostiziert, können das Revenue Management-Team oder die jeweils Verantwortlichen im Hotel geeignete Maßnahmen ergreifen und die Zimmerpreise entsprechend anpassen sowie einen entsprechenden Marketing-Aktionsplan für bestimmte Nachfrageperioden entwickeln und umsetzen.
Dieses Modul gibt den Studierenden eine Einführung in das Revenue und Yield Management und erläutert verschiedene Preisstrategien, z. B. kostenbasierende Preisbildung und wertorientierte Preisbildung. Darüber hinaus werden Prognosemodelle über Vorhersagen der Nachfrage und dem Management von Vertriebskanälen erklärt, analysiert und bewertet.
Zusätzlich hilft das Modul den Studierenden, die Komplexität und Interdependenzen von Management-Entscheidungen auf der Basis von Vorausberechnungen und deren Auswirkungen auf die Hotelleistungen besser zu verstehen.
Schließlich werden die Studierenden mit Aufbau, Funktionsweise und den aus den neuen Technologien resultierenden Herausforderungen vertraut gemacht.

Lehrinhalt des Moduls:

• Grundlagenwissen zum Revenue Management
• Analyse von Markt und Nachfrage
• Erstellen verschiedener Preismodelle
• Erstellung von Vorausberechnungen im Revenue Management
• Analyse und Beurteilung unterschiedlicher Revenue Management-Systeme
• Entwickeln einer Revenue-Strategie
• Revenue Management im digitalen Zeitalter
• Wissen um Einsatzmöglichkeiten und Bedeutung IT-basierter Technologien im Revenue Management

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Klausur, 90 Min. (100 %)