MENUMENU
MENUMENU

Rooms Division Management (DLBHORDM)

Modulbezeichnung: Rooms Division Management

Modulnummer:

DLBHORDM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Nicola Zech

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Dienstleistungsmanagement
• Unternehmerisches Hotelmanagement
• Personalwesen
• Kosten- und Leistungsrechnung

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Beim Rooms Divison Management laufen die vielfältigsten Aufgaben sowohl aus dem Front Desk als auch dem Housekeeping-Bereich zusammen: Ob Reservierung oder Empfang, ob Guest Relations oder Business Center, von der Telefonzentrale über Portiers und Concierge bis hin zu Housekeeping und Wäscherei. Zum Teil fällt auch die Haustechnik in die Kompetenz des Rooms Division Managements.
Das Modul vermittelt den Studierenden grundlegendes Wissen zum Rooms Division Management, inklusive der Bereiche Frontoffice, Housekeeping und Reservierung.
Die Studierenden erhalten innerbetriebliche Kenntnisse, um die Bereiche des Rooms Division Managements zu managen und lernen die Schlüsselindikatoren in diesem Bereich kennen, um erfolgreich betriebswirtschaftliche Entscheidungen in diesem Bereich treffen zu können.
Das Modul bereit die Studierenden zudem darauf vor, eine Position im Bereich des Rooms Division Managements zu erlangen, sowohl im nationalen als auch im internationalen Hotelbetrieb.

Lehrinhalt des Moduls:

• Grundlagen von Hotelklassifizierungen und -kategorien im nationalen und internationalen Vergleich und deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede
• Zielgruppen und Zielmärkte und deren Einflüsse auf das Rooms Division Management eines Hotels hinsichtlich Ablauforganisation und Qualifikationen der einzelnen Mitarbeiter
• Gästezyklus – vor der Ankunft (Reservierung), bei Anreise (Ankunft, Check-in-Verfahren), Unterkunft (Hotelaufenthalt, Wohnen), Auschecken (Check-out-Verfahren, Abfahrt) und After-Service – und die damit verbundenen Funktionen und Aufgaben des Rooms Division Managements, um die Erwartungen der Gäste zu erfüllen
• Rolle der Reservierungsabteilung, inklusive Buchungsmanagement und Zimmerverwaltung, und deren Bedeutung aus vertrieblicher Sicht, einschließlich Zimmerpreisstrategien und Yield Management
• Rooms Division Key Performance-Indikatoren und -Konzepte, Guest Relations Management und Treueprogramme
• Einführung in das Housekeeping, dessen Aufgaben und Abläufe sowie Personalfragen im Bereich des Housekeepings
• Vorstellung spezifischer IT-Lösungen zur Unterstützung der operativen Prozesse des Hotelmanagements

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Klausur, 90 Min. (100 %)