MENUMENU
MENUMENU

Seminar: Spezielle Erkrankungen (DLBPTSSE)

Modulbezeichnung: Seminar: Spezielle Erkrankungen

Modulnummer:

DLBPTSSE

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte : 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 120 h
Selbstüberprüfung: –
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Beate Kranz-Opgen-Rhein

Bezüge zu anderen Programmen:

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Neuro- und Pathophysiologie in der Therapie – Grundlagen
  • Neuro- und Pathophysiologie in der Therapie – Schmerz

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • spezielle Erkrankungen, die auf Grund der demografischen Entwicklung unserer Gesellschaft zunehmen werden, zu benennen.
  • die Erkrankungen Demenz, Schwindel, Parkinson und andere zentrale Krankheitsbilder zu beschreiben, einzuordnen und zu erklären.
  • Untersuchungs- und Messverfahren, Assessments, Evidenz, Studien und Leitlinien zu diesen Erkrankungen zu benennen und zu erläutern.
  • Beispiele von Behandlungsmethoden zu benennen.
  • eigenständig themenspezifische Literatur zu recherchieren, auszuwerten und ihre Ergebnisse im Rahmen einer schriftlichen Ausarbeitung zu dokumentieren.

Lehrinhalt des Moduls:

Das Seminar behandelt aktuelle Themen Spezieller Erkrankungen.

Eine aktuelle Themenliste befindet sich im Learning Management System.

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms :

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

DLBPTSSE01:
Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit (100 %)