MENUMENU
MENUMENU

Soziale Ungleichheit, Inklusion und Exklusion (DLMSASUIE)

Modulbezeichnung: Soziale Ungleichheit, Inklusion und Exklusion

Modulnummer:

DLMSASUIE

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Kemal Bozay

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master Soziale Arbeit

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Entwicklungslinien Sozialer Arbeit in Disziplin und Profession
• Sozialarbeitsforschung II – Quantitative Methoden

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Nach Absolvierung des Moduls

  • können die Studierenden unterschiedliche Definitionen von Armut, Sozialstruktur, Ungleichheit, Inklusion und Exklusion in ihrem Herkunftskontext verorten und miteinander vergleichen.
  • können die Studierenden den internationalen (speziell auch den europäischen) Diskurs um soziale Inklusion und Exklusion in ihrer Bedeutung für die Soziale Arbeit richtig einschätzen.
  • können die Studierenden verschiedene aktuelle Konzepte sozialer Inklusion und diversitätsbewusster Sozialer Arbeit für die Entwicklung professioneller Inklusionskonzepte nutzen und als zentrale Anwendungsperspektiven für die Soziale Arbeit bewerten.
  • sind die Studierenden in der Lage, das Inklusions- und Integrationsparadigma und die damit einhergehenden, manchmal widersprüchlichen Handlungsimplikationen kritisch zu hinterfragen.
  • können die Studierenden rechtliche und politische Ansatzpunkte für Reformen und Interventionen unterscheiden und für Inklusionsprojekte nutzen.

Lehrinhalt des Moduls:

  • Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse
  • Soziale Arbeit und Diversität
  • Ungleichheit – ein komplexer Ausgrenzungszusammenhang
  • Inklusion / Integration und Exklusion / Ausgrenzung
  • Intervention und Reform bezüglich Inklusion

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Klausur, 90 Min. (100 %)