MENUMENU
MENUMENU

Sportrecht (DLBFOWSR)

Modulbezeichnung: Sportrecht

Modulnummer:

DLBFOWSR

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte : 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Niklas Korff

Bezüge zu anderen Programmen:

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Digitales Sportmarketing
  • Personalwesen
  • Recht
  • Eventmanagement in der Fitnessindustrie
  • Sportmanagement

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Sportrecht
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • die Rolle des Staates im Sportbereich zu verstehen.
  • Organisationsstrukturen im Sport nachzuvollziehen.
  • arbeitsrechtliche und haftungsrechtliche Problemstellungen im Sport zu analysieren und zu bewerten.
  • strafrechtliche Aspekte im Sport zu identifizieren und zu bewerten.
  • Lösungsansätze zu rechtlichen Fragen im Rahmen der Vermarktung und dem Sponsoring zu bewerten.
  • steuerrechtliche Besonderheiten im Sport zu identifizieren und zu bewerten.

Ligasport und kommerzielles Sportrecht
Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,

  • die ökonomischen Besonderheiten des Ligasports zu erläutern und diese im Zusammenhang des Sportmanagements zu berücksichtigen.
  • die wesentlichen Charakteristika des Arbeitsmarktes und damit verbundener rechtlicher Rahmenbedingungen in einem professionellen Ligasportbetrieb zu skizzieren und diese anzuwenden.
  • die Rahmenbedingungen von Lizenzierungsregularien zu verstehen und diese praxisbezogen anzuwenden.
  • die Vermarktungsrechte im professionellen Ligasport genau zu verstehen und diese sowohl auf Sportler-, Vereins- und Liga- als auch Verbandsebene anzuwenden.
  • kartellrechtliche Problemstellungen im professionellen Ligasportbetrieb zu erkennen und Lösungsansätze hierfür zu entwickeln.

Lehrinhalt des Moduls:

Sportrecht:

  • Grundlagen des Sportrechts
  • Die Wechselwirkungen zwischen Sport und Staat
  • Institutionen und organisatorischer Aufbau des Sports
  • Besonderheiten des Arbeitsrechts im Sport
  • Haftungsfragen im Sport
  • Strafbarkeit im Sport
  • Vermarktungsrechte im Sport
  • Steuerrechtliche Besonderheiten im Sport

Ligasport und kommerzielles Sportrecht:

  • Ökonomische Besonderheiten eines professionellen Ligasportbetriebs
  • Arbeitsmarkt im professionellen Ligasport
  • Lizensierungsregeln im professionellen Ligasport
  • Vermarktungsrechte im professionellen Ligasport
  • Kartellrechtliche Fragestellungen im professionellen Ligabetrieb

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms :

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Kursübergreifend:
Modulklausur, 180 Min. (100 %)