MENUMENU
MENUMENU

Supervision, Intervision, Coaching (DLBSASIC)

Modulbezeichnung: Supervision, Intervision, Coaching

Modulnummer:

DLBSASIC

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

Keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Thomas Neunert

Bezüge zu anderen Programmen:

• Bachelor Soziale Arbeit (FS)
• Bachelor Soziale Arbeit (DS)

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Berufsfeldentwicklung
• Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Die Studierenden erlernen Ansatzpunkte, Methoden, Zielgruppen und Hintergrundtheorien der Supervision, der Intervision und des Coachings in der Sozialen Arbeit. Der Abschnitt zur Supervision thematisiert die spezifische Beratungsarbeit einer/eines Supervisorin/s gegenüber einer Gruppe von Beschäftigten oder Ehrenamtlichen in der Sozialen Arbeit, aber auch Unternehmen, Einrichtungen oder Gruppen generell, die Intervision zeigt die speziellen Methoden auf, mit denen sich besagte Beschäftigte oder Ehrenamtliche gegenseitig beratend begleiten können und das Wissen über Coaching als Methodenkomplex liefert den Studierenden und später eventuell selbst supervidierend, intervidierend und coachend Tätigen mit welchen Instrumenten und Methoden mit welchem Ziel Einzelpersonen und Gruppen im Sinne einer Erkenntnis- und Handlungsoptimierung stimuliert werden können. Darüber hinaus werden in diesem Modul Rahmenbedingungen, Tätigkeitsvorrausetzungen und einschlägige Bildungsmöglichkeiten als Supervisor oder Coach im Angestelltenverhältnis oder auf freiberuflicher Basis vermittelt.

Lehrinhalt des Moduls:

1. Entwicklungsgeschichte, Inhalt, Ansatzpunkte, Zielgruppen von Supervision, Intervision und Coaching
2. Methoden und Instrumente der Supervision, der Intervision und des Coachings
3. Einsatzfelder als SupervisorIn, IntervisorIn und Coach allgemein und speziell in der Sozialen Arbeit – Fallbeispiele
4. Ausbildungsnormen und Tätigkeit – Angestelltenstatus versus Freiberuflichkeit
5. Grenzen von Supervision, Intervision und Coaching – Berufskritik

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Klausur, 90 Min. (100 %)