MENUMENU
MENUMENU

Theoretische Informatik und Mathematische Logik (DLBITIML)

Modulbezeichnung: Theoretische Informatik und Mathematische Logik

Modulnummer:

DLBITIML

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

Algorithmen, Datenstrukturen und Programmiersprachen (DLBIADPS)

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Ralf Kneuper

Bezüge zu anderen Programmen:

keine

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Algorithmen, Datenstrukturen und Programmiersprachen
  • Mathematik Grundlagen I und II
  • Künstliche Intelligenz

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • aussagenlogische und prädikatenlogische Zusammenhänge zu formulieren und in Programmiersprachen zu übertragen.
  • endliche Automaten und reguläre Ausdrücke zur Beschreibung fachlicher Sachverhalte anzuwenden.
  • die Chomsky-Hierarchie zu erläutern.
  • Grenzen der Beweisbarkeit und der Berechenbarkeit zu benennen.
  • die Aussage und die Relevanz des P=NP-Problems zu erläutern.
  • Petri-Netze zur Beschreibung fachlicher Sachverhalte anzuwenden.

Lehrinhalt des Moduls:

  • Aussagen- und Prädikatenlogik
  • Endliche Automaten
  • Formale Sprachen
  • Berechenbarkeit und Turing-Maschinen
  • Komplexitätstheorie
  • Petri-Netze

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

  • DLBITIML01: Klausur 90 Min. (100 %)