MENUMENU
MENUMENU

Zielgruppenarbeit und Fallmanagement (DLBSAZUF)

Modulbezeichnung: Zielgruppenarbeit und Fallmanagement

Modulnummer:

DLBSAZUF

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5

Zugangsvoraussetzungen:

Keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Bezüge zu anderen Programmen:

  • Bachelor Soziale Arbeit (FS)
  • Bachelor Soziale Arbeit (DS)

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

  • Methoden und Instrumente der sozialen Arbeit
  • Sozialpolitik
  • Psychologie

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Nach der Teilnahme an diesem Modul können Studierende

  • die Entstehungszusammenhänge sowie ausgewählte Entwicklungen zielgruppenbezogener Sozialer Arbeit kennen und gliedern.
  • Case- bzw. Fallmanagement definieren und anhand von Fallvignetten erklären.
  • fachspezifische Definitionen, Begriffe und übergreifende Kenntnisse über Fallmanagement als klienten- und systemorientierte Funktion besitzen.
  • Methoden und Instrumenten des Fallmanagements adäquat auf Arbeitsfelder, Praxissituationen und Klientengruppen beziehen.

Lehrinhalt des Moduls:

  • Definition von Zielgruppenarbeit
  • Stärken und Schwächen zielgruppenbezogener Arbeit
  • Ursprung, Entwicklung und Definition des Case Managements
  • Der Berufsbegriff des Case Managers in der Sozialen Arbeit
  • Ziele und Handlungsinhalte des Fallmanagements nach Sektoren
  • Stärken und Schwächen des Fallmanagements

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibung

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

Klausur, 90 Min. (100 %)