Modulhandbuch

MBA: Master of Business Administration (MBA-D/E) (60 ECTS) im Fernstudium

Letzte Aktualisierung : 07.05.2018

Inhalte
Semester 1
Modul Leadership (MBLS)

5 ECTS

Modulbezeichnung: Leadership

Modulnummer:

MBLS

Semester:

1 Semester

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modul Typ:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5 ECTS

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

  • Leadership (MBLS01)

Dauer:

Selbststudium: 75 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 45 h

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master General Management, Fernstudium
• Master International Management, Präsenzstudium

Bezüge zu anderen Modulen im Programm :

• Innovation and Entrepreneurship
• Change Management
• Strategisches Management

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Auf Basis ausgewählter Modelle des strategischen Managements sowie der Führung werden die Studierenden in die Lage versetzt, mit den aktuellen strategischen Herausforderungen der strategischen und operativen Unternehmensführung umzugehen. Auf Basis des aktuellen Managementwissens strategischer Planungskonzepte, der systematischen Implementierung und Kontrolle von Unternehmens- und Marktstrategien werden die Kompetenzen der Studierenden zur langfristigen Ausrichtung der Unternehmensentwicklung auf nationalen und internationalen Märkten geschärft. Durch eine intensive Auseinandersetzung mit strategischen Führungsaufgaben sowie den damit verbundenen Führungsstilen und -techniken werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, durch Methoden der Führungskommunikation und Führungsinteraktion die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Strategieimplementierung im Unternehmen vorzu-bereiten, Veränderungsprozesse zu moderieren und Konflikte aktiv zu managen. Mit Hilfe von Übungen und Fallstudien werden die Teilnehmer aufgefordert, sich in die Rolle verantwortlicher Manager(innen) im Bereich des strategischen Managements und der Unternehmensführung zu versetzen, Problemstellungen zu verstehen und mit den Konzepten und Methoden des modernen Managements zu lösen.

Lehrinhalt des Moduls:

• Grundlagen der professionellen Führung
• Personalführung und Motivation im Unternehmen
• Führung und Unternehmenskultur
• Führung und Change Management

Lehrmethoden:

Studienhefte, Übungsaufgaben, Video-Vorlesungen, Online-Tutorien

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms: :

5 ECTS von 60 ECTS = 8.33%

Prüfungszulassungsvoraussetzung :

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung(en)

Schriftliche Ausarbeitung: Fallstudie (100 %)

Kursnummer:

MBLS01

Kursname:

Leadership

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp : Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Kursdauer : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

In der Wissensgesellschaft sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens zu einer der wichtigsten Ressourcen geworden. Es gehört zu den grundlegenden Kompetenzen von Führungskräften, das Wissen und die Fähigkeiten von Individuen in der Organisation durch Leadership/Führung zu fordern und zu fördern. Die professionelle und systematische Führung von Mitarbeitern ist kritisch für den Erfolg eines Unternehmens im Wettbewerb. Vor diesem Hintergrund setzt sich der Kurs mit den notwendigen Kompetenzen einer Führungskraft in Unternehmen mit modernen, wissensbasierten Arbeitsorganisationen auseinander. Es werden zentrale Fragestellungen der modernen Führungstheorie und -praxis diskutiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die Grundlagen der professionellen Führung, Führungs- und Motivationsinstrumente, Aspekte der situativen Führung sowie die Führungskommunikation und -interaktion im Rahmen der strategischen Führung und in Veränderungsprozessen. Sowohl methodisch-konzeptionelle Grundlagen der Führung als auch empirische Beispiele und Diskussionen zum Führungsverhalten in Organisationen bereiten die Teilnehmer auf die Herausforderungen der Führung, den Umgang mit Change sowie Teamentwicklung und Konfliktmanagement im Unternehmen vor.

Kursziele:

Die Studierenden sollen ein anwendungs- und problemlösungsorientiertes Verständnis des Führungsgeschehens sowie des Führungsverhaltens in der Unternehmenspraxis erwerben. Dabei werden die Kompetenzen von Führungskräften, Stile und Aufgaben der Führung sowie Führungsinstrumente zur Mitarbeitermotivation, der Gestaltung einer vertrauensvollen Arbeits- bzw. Führungsbeziehung sowie die zentralen Gestaltungsfaktoren zum Aufbau einer erfolgreichen Führungskultur vermittelt. Nach erfolgreichem Bestehen des Kurses sind die Teilnehmer befähigt, Führungsbeziehungen durch einen aktiven Einsatz der verschiedenen Führungsstile zu verstehen, zu gestalten und damit das Verhalten von Mitarbeitern sowie die Veränderungen von Organisationen zielgerichtet zu managen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Einführung

1.1 Einführung in die grundlegenden Begriffe und Vorüberlegungen

2 Führung im Kontext komplexer sozialer Systeme

2.1 Kontext und Rahmenbedingungen von Führung

2.2 Die Dynamik des sozialen Systems „Unternehmen“

2.3 Die Funktion von Führung in der Organisation

3 Mitarbeiterführung

3.1 Warum Führende Folgende haben

3.2 Die Spielregeln von Führung in sozialen Systemen – Verhaltensmuster erkennen und nutzen

3.3 Die Rolle der Führungskraft und Anforderungen an ihre Persönlichkeit

4 Führung und Kommunikation

4.1 Die Bedeutung der Kommunikation im System

4.2 Die Orientierungsfunktion von Kommunikation

4.3 Rollenbezogene Kommunikation als Führungskraft

5 Ein Führungskonzept für die Praxis

5.1 Der Auftrag der Führungskraft: Verantwortung für Resultate übernehmen

5.2 Grundlagen des Führungshandelns: Struktur, Strategie, Kultur

5.3 Aktivitäten der Führungskraft

6 Führungsinstrumente I

6.1 Die Balanced Scorecard als Navigationshilfe für das Führungsverhalten

6.2 Die Grundgedanken der Balanced Scorecard

7 Führungsinstrumente II

7.1 Analyse und Zielsetzung

7.2 Zielmanagement

7.3 Planung und Entscheidung – Maßnahmenplanung

8 Führungsinstrumente III

8.1 Gesprächstechniken – zum Grundverständnis menschlicher Kommunikation

8.2 Die vier Aspekte einer Nachricht

8.3 Techniken einer ziel- und empfängerorientierten Gesprächsführung

8.4 Interventionstechniken

8.5 Besprechungsmanagement

8.6 Persönliche Arbeitsmethodik

9 Kontrolle und Leistungsbeurteilung

9.1 Grundlagen der Kontrolle

9.2 Kontrolle und Vertrauen

9.3 Leitlinien für die Kontrolle

9.4 Vorgehen im Kontrollprozess

9.5 Kontrollinstrumente

9.6 Leistungsbeurteilung

9.7 Verschiedene Arten der Leistungsbeurteilung – wer beurteilt wen

9.8 Formen der Beurteilung

Literatur:

• Bloisi, W. C./Hunsaker, C. W./Curtis, W. K. (2006): Management and Organisational Behaviour. 2. Auflage, McGraw-Hill Education Europe, London. ISBN-13: 978-0077111076.
• Burnes, B. (2009): Managing Change. 5. Auflage, Prentice Hall, Harlow. ISBN-13: 978-0273711742.
• Conger, J. A./Riggio, R. E (Hrsg.) (2006): The Practice of Leadership. Developing the Next Generation of Leaders. Wiley, Hoboken (NJ). ISBN-13: 978-0787983055.
• Dillerupp, R./Stoi, R. (2010): Unternehmensführung. 3. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800638116.
• Harvard Business Essentials (Hrsg.) (2007): Managers Toolkits. The 13 Skills Managers Need to Succeed. Harvard Business School Press, Boston. ISBN-13: 978-1591392897.
• Hinterhuber, H. H. (2005): Die fünf Gebote für exzellente Führung. Wie Ihr Unternehmen in guten und in schlechten Zeiten zu den Gewinnern zählt. Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt a. M. ISBN-13: 978-3899812282.
• Hinterhuber, H. H./Krauthammer, E. (2005): Leadership – mehr als Management. Was Führungskräfte nicht delegieren dürfen. 4. Auflage, Frankfurt. ISBN-13: 978-3409489539.
• Kotter, J./Cohen, D. S. (2002): The Heart of Change. Real-Life Stories of How People Change Their Organizations. Harvard Business Review Press, Boston. ISBN-13: 978-1578512546.
• Peters, T. (2005): Leadership. Inspire, liberate, achieve. Dorling Kindersley, London. ISBN-13: 978-1405302579.
• Steinmann, H./Schreyögg, G. (2005): Management. Grundlagen der Unternehmensführung. Konzepte – Funktionen – Fallstudien. 6. Auflage, Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3409633123.

Prüfungsleistungen:

Schriftliche Ausarbeitung: Fallstudie

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 75
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 45

Modul Innovation and Entrepreneurship (MBIE)

5 ECTS

Modulbezeichnung: Innovation and Entrepreneurship

Modulnummer:

MBIE

Semester:

1 Semester

Dauer:

1 Semester

Modul Typ:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5 ECTS

Zugangsvoraussetzungen:

None

Unterrichtssprache:

Englisch

Kurse im Modul:

  • Innovation and Entrepreneurship (MBIE01)

Dauer:

Self-study: 75 h
Self-examination: 30 h
Tutorials: 45 h

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Please see the current list of tutors in the Learning Management System.

Modulverantwortliche(r):

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master of Business Administration (IUBH DL)
• Master International Management (IUBH SoBaM)
• MBA International Business (IUBH SoBaM)

Bezüge zu anderen Modulen im Programm :

• Leadership
• Strategic Management
• Change Management

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

In the context of rapid globalization, the opportunities available to entrepreneurs to develop and market their products and services are greater than ever before. However entrepreneurial and “intrepreneurial” activities are accompanied by unique challenges and opportunities, and a robust understanding of the process of innovation and establishing novel business activities is vital to avoid those common pitfalls that limit the establishment and growth of new ventures.
Upon completion of this course, students will be able to describe the foundations, importance, and dimensions of entrepreneurship and entrepreneurial activities and derivatives of entrepreneurship such as interpreneurship, corporate entrepreneurship, owner/manager relations and small/family businesses. They will be able to analyze the opportunities and challenges associated with establishing a new venture and differentiate between different motivations for business formation. Importantly, they will learn to outline the role of various stakeholders and effectively manage relations with stakeholders who have a vested interest in the innovation.
Students will develop the skill-base necessary for conducting entrepreneurial activities. They will be able to develop an effective business model and design measures to grow the venture at a sustainable rate. They will be able to recognize available legal designs to formalize business formation and select the most appropriate design relative to the needs of the business. Students will know how to assess available financial sources to fund business/innovation activities and select the most appropriate capital/debt structure. The most significant outcome of this module is that students will be able to construct a rigorous business plan that can be used as a strategic planning tool and secure necessary financial backing.

Lehrinhalt des Moduls:

• Innovation and entrepreneurship in a globalized economy
• Fundamentals of entrepreneurship
• Innovation and product development
• Innovation, adoption, and diffusion
• Applied innovation

Lehrmethoden:

Literatur:

See the contributing course outline(s)

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms: :

5 ECTS von 60 ECTS = 8.33%

Prüfungszulassungsvoraussetzung :

Abschlussprüfungen:

See course outline(s)

MBIE01
Written Assessment: Case Study (100%)

Kursnummer:

MBIE01

Kursname:

Innovation and Entrepreneurship

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp : Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Kursdauer : 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

None

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Innovations and entrepreneurial activities are the foundation of and driving forces behind our economy. Taking a look at the economic development of countries, it seems that innovation and entrepreneurship are critical at every stage of the economic development cycle. In developing economies, small enterprises start to institutionalize economic systems, and create supply, demand, and, eventually, markets; they are the seed for economic growth and prosperity. In developed economies, entrepreneurship and innovations are key drivers of competition, competitiveness, and survival in globalized economies and markets. This module exposes students to the ideas, drivers, and motives behind entrepreneurship as well as introduces them to the practical aspects of identifying, assessing, and progressing innovation.

Course Objectives and Outcome:

On successful completion of this course, students will be able to:

  • Describe the foundations, importance, and dimensions of entrepreneurship and entrepreneurial activities and derivatives of entrepreneurship such as interpreneurship, corporate entrepreneurship, owner/manager relations and small/family businesses.
  • Analyze the opportunities and challenges associated with establishing a new venture and evaluate new business ventures using empirical criteria.
  • Differentiate between different motivations for business formation and develop specific objectives for new business ventures.
  • Develop a business model that includes specific measures to facilitate the sustainable growth of the new venture.
  • Recognize the legal designs available to formalize business formation and select the most appropriate design relative to the needs of the business.
  • Assess available financial sources to fund business/innovation activities and select the most appropriate capital/debt structure for the short- and medium-term.
  • Outline the role of various stakeholders and effectively manage relations with stakeholders with a vested interest in the innovation.
  • Construct a rigorous business plan that can be used as a strategic planning tool and utilized to secure necessary financial backing.
  • Enable students to adopt an “entrepreneurial mindset” to guide them in a variety of contexts in their professional lives.

Teaching Methods:

A variety of learning materials are offered to students: depending on the course, these include printed and online course books, vodcasts, podcasts, online tutorials, case studies, and online knowledge tests. This range of learning materials are offered to students so they can study at a time, place, and pace that best suits their circumstances and individual learning style.

Course Content:

1 Entrepreneurship and Innovation

1.1 Entrepreneurship and the Entrepreneur

1.2 Innovation

1.3 The Relevance of Entrepreneurship and Venturing Activities: The Global Entrepreneurship Monitor (GEM)

2 Company Formation Strategy

2.1 Different Contexts for Forming Business Ventures

2.2 Objectives and Motivation for Forming New Business Ventures

2.3 Business Model and Strategy

2.4 Sustainable Development of the Firm

2.5 Your Company Formation Strategy

3 Legal Design and International Comparative Analysis

3.1 Main Categories of Legal Designs: An Overview

3.2 Basic Features of Different Legal Designs

3.3 International Comparison

4 Financing New Business Ventures

4.1 Financial Sources and Financing Instruments

4.2 Public Business Development Programs

4.3 Venture Capital

5 The Business Plan

5.1 The Purpose of a Business Plan

5.2 Business Plans – Expectations

5.3 Contents and Structure of a Business Plan

5.4 Guidelines for Preparing a Business Plan

Literatur:

  • Baringer, B., & Ireland, D. (2012). Entrepreneurship: Successfully launching new ventures (4th ed.). Harlow: Pearson.
  • Bessant, J., & Tidd, J. (2011). Innovation and entrepreneurship (2nd ed.). Chichester: John Wiley & Sons.
  • Evans, V. (2011). Writing a business plan: How to win backing to start up or grow your business. Harlow: Pearson.
  • Fleming, L. (2007). Breakthroughs and the “long tail” of innovation. MIT Sloan Management Review, 49(1), 69–74
  • Gladwell, M. (2010, January 18). The sure thing: How entrepreneurs really succeed. The New Yorker, 24–30.
  • Hauschildt, J., & Salomo, S. (2011). Innovationsmanagement (5th ed.). Vahlen: Munich.
  • Scarborough, N. M. (2012). Essentials of entrepreneurship and small business management (pp. 17–47). Harlow: Pearson

Prüfungsleistungen:

• Written Assessment: Case Study

Student Workload (in hours): 150

Self-study: 75
Self-testing: 30
Tutorials: 45

Modul Internationales Marketing (DLMMAR-01)

5 ECTS

Modulbezeichnung: Internationales Marketing

Modulnummer:

DLMMAR-01

Semester:

1 Semester

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modul Typ:

Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5 ECTS

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

  • Internationales Marketing (MMAR02-01)

Dauer:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Dirk Battenfeld

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master General Management (GM-120)
• Master Marketingmanagement, MMM-60 + MMM-120
• Master Personalmanagement, MPM-120
• Master Wirtschaftsinformatik, MWINF-120

Bezüge zu anderen Modulen im Programm :

• Strategisches Management
• Kommunikation und Branding
• Seminar Current Issues in Marketing

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind Studierende in der Lage,

  • bekannte Konzepte des Marketingmanagements im internationalen Kontext zu benutzen, Grenzen der Übertragbarkeit herauszufinden und die Konzepte weiterzuentwickeln.
  • bei konkreten Internationalisierungsentscheidungen Umfeld, Positionierung, Marktsegmente sowie den Wettbewerb strukturiert zu analysieren und Entscheidungsalternativen zu bestimmen.
  • verschiedene marketingstrategische Handlungsalternativen im Anwendungsfall anhand relevanter Kriterien zu bewerten und auch in unvertrauten Situationen eine Entscheidungsvorlage zu entwickeln.
  • unternehmenspraktische Fragestellungen des internationalen Marketings mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammenzuführen, um diese in die Unternehmenspraxis zu integrieren.
  • sämtliche Einflussfaktoren des internationalen Marketings analytisch aufzuarbeiten, um operative Marketingmaßnahmen ableiten zu können.

Lehrinhalt des Moduls:

• Internationale Unternehmen im globalen Umfeld
• Marktanalysen im internationalen Umfeld
• Globale Wettbewerbsbetrachtung
• Internationaler Marketingmix

Lehrmethoden:

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms: :

5 ECTS von 60 ECTS = 8.33%

Prüfungszulassungsvoraussetzung :

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung

MMAR02-01:
Klausur, 90 Min. (100 %)

Kursnummer:

MMAR02-01

Kursname:

Internationales Marketing

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp : PflichtWahlpflicht,

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Kursangebot: WS, SS

Kursdauer : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Im Kern geht es im Internationalen Marketing darum, zu erkennen, welche Markt- und unternehmensbezogenen Abhängigkeiten für die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen im internationalen Umfeld relevant sind.

Es gilt, die bekannten Terminologien und Konzepte des Marketingmanagements im internationalen Umfeld zu beleuchten und ausgehend von internationalen Rahmenbedingungen zu erweitern.

Im ersten Teil des Kurses steht daher die strukturierte Analyse des globalen Marktumfelds im Vordergrund. Die internationale Marktforschung schafft ein wesentliches Verständnis für Märkte über den Heimatmarkt hinaus. Hier haben die Positionierung, die Segmentierung und natürlich auch der Wettbewerb im internationalen Umfeld einen besonderen Stellenwert.

Ausgehend von einem Verständnis des internationalen Umfelds werden sowohl marketingstrategische Aspekte als auch die Marketingmix-Instrumente im internationalen Kontext diskutiert. Auch die Implikationen für das Management international agierender Unternehmen werden angesprochen.

Eine fehlende Marktorientierung sowie eine fehlende Berücksichtigung kultureller Unterschiede stellt eine ernst zu nehmende Bedrohung des Unternehmenserfolgs dar.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind Studierende in der Lage,

  • bekannte Konzepte des Marketingmanagements im internationalen Kontext zu benutzen, Grenzen der Übertragbarkeit herauszufinden und die Konzepte weiterzuentwickeln.
  • bei konkreten Internationalisierungsentscheidungen Umfeld, Positionierung, Marktsegmente sowie den Wettbewerb strukturiert zu analysieren und Entscheidungsalternativen zu bestimmen.
  • verschiedene marketingstrategische Handlungsalternativen im Anwendungsfall anhand relevanter Kriterien zu bewerten und auch in unvertrauten Situationen eine Entscheidungsvorlage zu entwickeln.
  • unternehmenspraktische Fragestellungen des internationalen Marketings mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammenzuführen, um diese in die Unternehmenspraxis zu integrieren.
  • sämtliche Einflussfaktoren des internationalen Marketings analytisch aufzuarbeiten, um operative Marketingmaßnahmen ableiten zu können.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Grundlagen des internationalen Marketings

1.1 Domestic versus international

1.2 Multinationale Unternehmen

1.3 Prozess der Internationalisierung von Unternehmen

2. Das globale Marktumfeld

2.1 Das globale Unternehmensumfeld

2.2 Globale Märkte

2.3 Analyse der Kulturen

3. Internationale Marktforschung

3.1 Der internationale Marktforschungsprozess

3.2 Datenverfügbarkeit

3.3 Qualitative und quantitative Forschungsmethoden

3.4 Spezielle multikulturelle Marktforschung

4. Internationale Positionierung und Marktsegmentierung

4.1 Globale Positionierung

4.2 Marktsegmentierung: Mikro- und Makroebene der Segmentierung

4.3 Ländercluster

4.4 Bedeutung der Segmentierung für das Management

5. Globaler Wettbewerb

5.1 Marktattraktivität

5.2 Wettbewerbspositionierung

5.3 Markteintrittsstrategien

5.4 B2B versus B2C

6. Internationale Produktpolitik

6.1 Internationaler Produktlebenszyklus

6.2 Internationale Markenpolitik

6.3 Verpackung

6.4 Standardisierung versus Differenzierung

7. Internationale Preispolitik

7.1 Preisentscheidungen

7.2 Standardisierung versus Preisdifferenzierung

7.3 Preisdumping

7.4 Transferpreise

8. Internationale Kommunikationspolitik

8.1 Internationale Medienplanung

8.2 Kommunikationsmittel

8.3 Kommunikationsmix

8.4 Standardisierung versus Differenzierung

9. Internationale Distributionspolitik

9.1 Einflussfaktoren der Distributionspolitik

9.2 Standardisierung versus Differenzierung

9.3 Transport, Verpackung, Dokumentation

10. Implikationen für das Management

10.1 Risikomanagement

10.2 Businessplanung

10.3 Analyse und Kontrolle

10.4 Allgemeine Aspekte

Literatur:

  • Backhaus, K./Voeth, M. (2010): Internationales Marketing. 6. Auflage, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. ISBN-13: 978-3791026527.
  • Berndt, R./Altobelli, C. F./Sander, M. (2016): Internationales Marketing-Management. 5. Auflage, Springer Gabler, Berlin/Heidelberg. ISBN-13: 978-3662467862.
  • Hollensen, S. (2010): Global Marketing. A Decision-Oriented Approach. 5. Auflage, Pearson Education, Harlow. ISBN-13: 978-0273726227.
  • Kotabe, M./Helsen, K. (2010): Global Marketing Management. 5. Auflage, Wiley, New York. ISBN-13: 978-0470505748.
  • Meffert, H./Burmann, C./Becker, C. (2010): Internationales Marketing-Management. Ein markenorientierter Ansatz. 4. Auflage, Kohlhammer, Stuttgart. ISBN-13: 978-3170169234.
  • Zentes, J./Swoboda, B./Schramm-Klein, H. (2010): Internationales Marketing. 2. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800637188.

Prüfungsleistungen:

Klausur, 90 Minuten

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30

Modul Performance Measurement (MBPM)

5 ECTS

Modulbezeichnung: Performance Measurement

Modulnummer:

MBPM

Semester:

1 Semester

Dauer:

1 Semester

Modul Typ:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5 ECTS

Zugangsvoraussetzungen:

None

Unterrichtssprache:

Englisch

Kurse im Modul:

  • Performance Measurement (MBPM01-01)

Dauer:

Self-study: 90 h
Self-examination: 30 h
Tutorials: 30 h

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Please see the current list of tutors on the Learning Management System.

Modulverantwortliche(r):

Dr. Tobias Broweleit

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master General Management, Fernstudium
• Master International Management, Präsenzstudium
• MBA International Business, Präsenzstudium

Bezüge zu anderen Modulen im Programm :

• Strategisches Management
• Finanzmanagement
• Erfolgsorientiertes Controlling (WPF)

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

This course provides the students with an enhanced understanding and insight into applying performance measurement to implement strategic goals. Therefore, they will not only know how to measure financial success properly and identify financial drivers, but will also be able to relate them to operational drivers, e.g., customer drivers, process drivers. The students will be prepared to measure and manage performance of various aspects necessary for general management with a strong focus on how the instruments are applied.

Lehrinhalt des Moduls:

• Performance Measurement Concepts
• Measuring financial Performance
• Drivers of financial and operational Performance

Lehrmethoden:

Literatur:

See the contributing course outline(s)

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms: :

5 ECTS von 60 ECTS = 8.33%

Prüfungszulassungsvoraussetzung :

Abschlussprüfungen:

See course outline(s)

MBPM01-01
Exam, 90 minutes (100%)

Kursnummer:

MBPM01-01

Kursname:

Performance Measurement

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp : Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Kursdauer : 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

None

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

After specifying a company’s strategic goals, managers face the challenge to implement these strategies. Performance measurement and performance management support the implementation of strategy by using performance measures to address financial and non-financial/operational aspects. Consequently, students get to know the function of performance measurement and performance management as part of the overall management functions. Furthermore, they will acquire an understanding of various performance aspects (e.g. financial drivers measured by the economic value added, customer drivers measured and managed by customer lifetime value, process drivers measured and managed in the context of continuous improvement programs). Understanding financial performance measurement concepts is especially crucial before students go on to identify operational drivers.

Course Objectives and Outcome:

On successful completion of this course, students will be able to:

  • Describe the history of performance measurement theory and its influence of present-day understanding of performance measurement.
  • Report on a business’s financial performance using accounting calculations (such as return on equity, return on assets, return on investment, earnings per share, gross profit margin, etc.) and market-based calculations (such as price-to-earnings ratio, net present value, internal rate of return, etc.).
  • Explain the economic value added (EVA) model and calculate this metric using data from the company.
  • Identify, define, and track drivers of operational performance, specifically quality, dependability, speed, cost, and flexibility.
  • Derive performance metrics, such as customer satisfaction or sales forecast-to-plan performance, and link these with overall performance targets to create a performance measurement system.
  • Conduct a customer profitability analysis using activity-based costing and calculate customer lifetime value using company data.
  • Summarize strategies for benchmarking and measuring intellectual capital.
  • Measuring organizational performance using the following tools: Balanced Scorecard, the EFQM Excellence Model, the Performance Prism and the SMART Pyramid approach.
  • Evaluate the strengths and weaknesses of different performance measurement metrics and frameworks.

Teaching Methods:

The learning materials include printed and online course books, vodcasts, online knowledge tests, podcasts, online tutorials, and case studies. This range of learning materials is offered to students so they can study at a time, place, and pace that best suits their circumstances and individual learning style.

Course Content:

1 Performance Measurement as Part of the Overall Management Framework

1.1 Theories Before 1950

1.2 Theories After 1950

2 Measuring Financial Performance

2.1 Reviewing Traditional Models of Financial Performance Measurement

2.2 The Economic Value Added (EVA) Metric

3 Drivers of Operational Performance

3.1 The Five Operations Performance Objectives

3.2 Analysis of Performance Drivers

4 Customer Profitability Analysis, Lifetime Value, and Benchmarking

4.1 Profitability Analysis

4.2 Customer Lifetime Value

4.3 Benchmarking

5 Intellectual Capital Measurement and Management

5.1 Importance and Challenges of Intellectual Capital Measurement

5.2 Approaches of Managing and Measuring Intellectual Capital

6 Performance Measurement Concepts

6.1 Objectives of Performance Measurement Systems

6.2 The Balanced Scorecard

6.3 Performance Prism and SMART Pyramid

6.4 European Foundation for Quality Management (EFQM)

7 Common Characteristics of Different Concepts

7.1 Common Characteristics of Different Concepts

7.2 Pitfalls in Performance Measurement and Management

Literatur:

• Bible, L., Kerr, S., & Zanini, M. (2006). The balanced scorecard: Here and back. Management Accounting Quarterly, 7(4), 18–23.
• Hammer, M. (2004). Deep change: How operational innovation can transform your company. Harvard Business Review, 85(4), 85–93.
• Ittner, C. D., & Larcker, D. F. (2003). Coming up short on non-financial performance measurement. Harvard Business Review, 84(11), 88–95.
• Kaplan, R. S., & Norton, D. P. (2008). Mastering the management system. Harvard Business Review, 89(1), 63–77.
• Kumar, V., & Rajan, B. (2009). Profitable customer management: Measuring and maximizing customer lifetime value. Management Accounting Quarterly, 10(3), 1–18.
• Neely, A. (Ed.). (2007). Business performance measurement: Theory and practice (2nd ed.). Cambridge, MA: Cambridge University Press.
• Speckbacher, G., Bischof, J., & Pfeifer, T. (2003). A descriptive analysis on the implementation of balanced scorecards in German-speaking countries. Management Accounting Research, 14(4), 361–387.
• Simons, R. (2000). Performance measurement and control systems for implementing strategy: Text and Cases (International edition). Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall.
• Young, D. S., & O’Byrne, S. F. (2001). EVA and value-based management: A practical guide to implementation. New York, NY: McGraw Hill.

Prüfungsleistungen:

• Exam, 90 min.

Student Workload (in hours): 150

Self-study: 90
Self-testing: 30
Tutorials: 30

Modul Finanzmanagement (MBFN)

5 ECTS

Modulbezeichnung: Finanzmanagement

Modulnummer:

MBFN

Semester:

1 Semester

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modul Typ:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5 ECTS

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

  • Finanzmanagement (MBFN01)

Dauer:

Selbststudium: 90 h
Selbstüberprüfung: 30 h
Tutorien: 30 h

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Tobias Broweleit

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master General Management, Fernstudium
• Master International Management, Präsenzstudium
• MBA International Business, Präsenzstudium

Bezüge zu anderen Modulen im Programm :

• Performance Measurement
• Erfolgsorientiertes Controlling

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Studierende erlernen in diesem Modul die Grundlagen der Finanzierung und verstehen das Zusammenspiel von Unternehmen und Kapitalmärkten bei der Finanzierung von Kapitalgesell-schaften durch Eigen- und Fremdkapital. Studierende erfassen das Spannungsfeld zwischen Rendite und Risiko und werden mit den Grundlagen sowie weiteren Anwendungen der Portfo-liodiversifikation und des Capital Asset Pricing Models (CAPM) vertraut.

Lehrinhalt des Moduls:

• Einführung in die Finanzierung
• Unternehmensformen und Corporate Governance
• Discounted-Cash-Flow Bewertung
• Rendite vs. Risiko
• Optionen in der Finanzierungstheorie
• Kapitalstrukturpolitik

Lehrmethoden:

Studienhefte, Übungsaufgaben, Video-Vorlesungen, Online-Tutorien

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms: :

5 ECTS von 60 ECTS = 8.33%

Prüfungszulassungsvoraussetzung :

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung(en)

Modulklausur, 90 Min. (100 %)

Kursnummer:

MBFN01

Kursname:

Finanzmanagement

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp : Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Kursdauer : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Finanzmanager in international agierenden Konzernen haben die Aufgabe, die Finanzierung von Investitionen sicherzustellen und diese zu steuern. Für die Kapitalmarktteilnehmer kommt Ihnen damit eine zentrale Rolle im Unternehmen zu.

Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Grundlagen der Unternehmensfinanzierung. Studierende erhalten einen praxisorientierten Überblick über die Aufgaben und Ziele des Finanzmanagements in Unternehmen, über die Unternehmenskontrolle und die Funktionen der Kapitalmärkte bei der Kapitalbeschaffung. Darüber hinaus werden Verfahren der Finanzanalyse, insbesondere der Ableitung von Cash Flows, behandelt. Weitere Inhalte des Kurses sind die Steuerung der Kapitalstruktur und damit der Kapitalkosten eines Unternehmens. Studierende zudem hinaus eine Einführung in die Optionstheorie und deren Anwendung in der Unternehmensfinanzierung.

Kursziele:

Nach erfolgreicher Teilnahme kennen Studierende die Unterscheidung von Eigen- und Fremdfinanzierung sowie der Außen- und Innenfinanzierung und verstehen das Zusammenspiel von Unternehmen und Kapitalmärkten bei der Finanzierung von Kapitalgesellschaften. Studierende erfassen das Spannungsfeld zwischen Rendite und Risiko. Sie erlernen die Grundlagen der Portfoliodiversifikation sowie des Capital Asset Pricing Models (CAPM) und können darauf aufbauend die für die Bewertung von Finanzinstrumenten notwendige Ableitung von Kapitalkosten eigenständig vornehmen.
Sie verstehen die Optionstheorie und deren Anwendung im Bereich der Finanzierungstheorie. Darüber hinaus sind sie in der Lage, die Kapitalstruktur von Unternehmen im praktischen Kontext zu bewerten und zu diskutieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Einführung in die Finanzierung

1.1 Die Rolle des Finanzmanagers

1.2 Ziele des Finanzmanagements

1.3 Die Rolle der Kapitalmärkte

2 Unternehmensformen und Corporate Governance

2.1 Rechtsformen von Unternehmen

2.2 Das Prinzipal-Agenten-Problem in der Kapitalgesellschaft

2.3 Anreizgestaltung und Mechanismen der Unternehmenskontrolle

3 Langfristige Finanzplanung

3.1 Eigenkapital vs. Fremdkapital

3.2 Externe vs. interne Finanzierungsquellen

3.3 Finanzierung und Wachstum

4 Discounted-Cash-Flow-Bewertung

4.1 Der Ein-Perioden-Fall

4.2 Der Mehr-Perioden-Fall

4.3 Bewertung von Unternehmen

5 Rendite vs. Risiko

5.1 Erwartete Renditen

5.2 Rendite und Risiko von Portfolios

5.3 Diversifikation

5.4 Die Kapitalmarktlinie

6 Optionen in der Finanzierungstheorie

6.1 Grundlagen von Optionen

6.2 Grundlagen der Optionspreisbewertung

6.3 Eigenkapital als Option

7 Kapitalstrukturpolitik

7.1 Leverage-Effekt

7.2 Die Modigliani-Miller-Theoreme

7.3 Die optimale Kapitalstruktur

7.4 Kapitalstrukturpolitik in der Praxis

Literatur:

• Brealey, R. A., Myers, S. C. (2010), Principles of Corporate Finance, 10. Auflage, McGraw-Hill London, ISBN 9780071314176
• Copeland, T. E., Weston, J. F., Shastri, K. (2008), Finanzierungstheorie und Unternehmenspolitik, 4. Auflage, Pearson, München, ISBN 978-3-8273-7195-9
• Hillier, D., Ross, S. A., Westerfield, R. W., Jaffe, J., Jordan, B. D., (2010), Corporate Finance, 1. Auflage (European Edition), McGraw-Hill, London, ISBN 978-007712115-0
• Jahrmann, Fritz-Ulrich, Finanzierung, 6. Auflage, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne/Berlin 2009
• Olfert, K., Reichel, C. (2008), Finanzierung, 14. Auflage, Kiehl, Ludwigshafen, ISBN 978-3470534947
• Perridon, L., Steiner, M. , Rathgeber, A. W. (2009), Finanzwirtschaft der Unternehmung, 15. Auflage, Vahlen, München, ISBN 978-3800636792
• Volkart, R. (2008), Corporate Finance, Grundlagen von Finanzierung und Investition, 4. Auflage, Versus, Zürich, ISBN: 978-3039091140
• Wöhe G., Bilstein, J., Ernst, D., Häcker, J. (2009), Grundzüge der Unternehmensfinanzierung, 10. Auflage, Vahlen, München, ISBN 978-3-8006-3594-8

Prüfungsleistungen:

• Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30

Modul Managerial Economics (MBME-02)

5 ECTS

Modulbezeichnung: Managerial Economics

Modulnummer:

MBME-02

Semester:

1 Semester

Dauer:

1 Semester

Modul Typ:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte: 5 ECTS

Zugangsvoraussetzungen:

None

Unterrichtssprache:

Englisch

Kurse im Modul:

  • Managerial Economics (MBME01-02)

Dauer:

Self-study: 90 h
Self-examination: 30 h
Tutorials: 30 h

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Please see the current list of tutors on the Learning Management System.

Modulverantwortliche(r):

Dr. Manuela Ender

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master of Business Administration (MBA-60)
• Master of Business Administration (MBA-90)

Bezüge zu anderen Modulen im Programm :

  • Managing in a Global Economy
  • Strategisches Management

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

On successful completion of this module, students will be able to:

  • Define the scope of managerial economics and describe its contribution to both entrepreneurial decision-making and economic theory at large.
  • Identify and interpret various macroeconomic indicators and analyze the role of macroeconomic factors in shaping governmental and central bank policies.
  • Calculate various elasticities of demand and accurately estimate future demand using regression analysis.
  • Identify price and non-price determinants of supply and calculate production and cost functions.
  • Identify various market structures and evaluate pricing strategies adopted by firms.
  • Evaluate the role and effectiveness of policies to reduce the occurrence of market failure.
  • Recognize the role of understanding risk in managerial decision-making and select advantageous capital budgeting projects.
  • Apply theories of economic behavior and design entrepreneurial strategies to successfully manage a company and secure for it a competitive advantage.

Lehrinhalt des Moduls:

• The Nature, Scope, and Methods of Managerial Economics
• The Macroeconomic Environment
• Market Force: Demand
• Market Force: Supply
• Market Structures and Competition
• Government Regulation and Industry
• Strategic Analysis and Decision-Making
• Capital Budgeting and Risk

Lehrmethoden:

Literatur:

See the contributing course outline

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms: :

5 ECTS von 60 ECTS = 8.33%

Prüfungszulassungsvoraussetzung :

Abschlussprüfungen:

See the contributing course outline

  • Exam, 90 minutes (60%)
  • Written assessment: case study (40%)

Kursnummer:

MBM01-02

Kursname:

Managerial Economics

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp : Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Kursdauer : 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

None

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

This course takes an in-depth look into the economic framework underlying markets and economies and the economic rationale underlying strategic decisions. In order to enable students to analyze the economic environment and draw conclusions from a managerial perspective, the first part of the course is devoted to the description and analysis of market forces. Following this, strategic decision making makes up the second half of the course. In particular, these latter units deal with the role of different market structures and asymmetric information as well as the fundamentals of game theory, which supports students to understand with the underlying decision making processes at work in modern economics.

Course Objectives and Outcome:

On successful completion of this course, students will be able to:

  • Define the scope of managerial economics and describe its contribution to both entrepreneurial decision-making and economic theory at large.
  • Identify and interpret various macroeconomic indicators and analyze the role of macroeconomic factors in shaping governmental and central bank policies.
  • Calculate various elasticities of demand and accurately estimate future demand using regression analysis.
  • Identify price and non-price determinants of supply and calculate production and cost functions.
  • Identify various market structures and evaluate pricing strategies adopted by firms.
  • Evaluate the role and effectiveness of policies to reduce the occurrence of market failure.
  • Recognize the role of understanding risk in managerial decision-making and select advantageous capital budgeting projects.
  • Apply theories of economic behavior and design entrepreneurial strategies to successfully manage a company and secure for it a competitive advantage.

Teaching Methods:

The learning materials include printed and online course books, vodcasts, online knowledge tests, podcasts, online tutorials, and case studies. This range of learning materials is offered to students so they can study at a time, place, and pace that best suits their circumstances and individual learning style

Course Content:

1. The Nature, Scope, and Methods of Managerial Economics

1.1 The Nature and Scope of Managerial Economics

1.2 The Method of Managerial Economics

2. The Macroeconomic Environment

2.1 Macroeconomic Conditions and the Business Cycle

2.2 Government and Central Bank Policies

3. Market Force: Demand

3.1 The Theory of Demand

3.2 Elasticity of Demand

3.2 Demand Estimation

4. Market Force: Supply

4.1 The Theory of Supply

4.2 Price Determination

4.3 Production Theory

4.4 Cost Theory

5. Market Structures and Competition

5.1 Theories of the Firm

5.2 Market Structures

5.3 Pricing Strategies

6. Government Regulation and Industry

6.1 Market Failures

6.2 Government Policies to Reduce Market Failure

7. Strategic Analysis and Decision-Making

7.1 Game Theory

7.2 Information and Decision-Making

7.3 Auctions

8. Capital Budgeting and Risk

8.1 Capital Budgeting

8.2 Investment Analysis

8.3 Risk and Uncertainty

Literatur:

  • Baye, M. R. (2009). Managerial economics and business strategy (7th ed.). New York, NY: McGraw-Hill Higher Education.
  • Besanko, D., Dranove, D., Shanley, M., & Schaefer, S. (2009). Economics of strategy (5th ed.). John Wiley and Sons
  • Gupta, G. S. (2011). Managerial economics (2nd ed.). New York, NY: McGraw Hill.
  • Keat, P. G., Young, P. K. Y., & Erfle, S. E. (2013). Managerial economics: Economic tools for decision makers (7th ed.). London Prentice Hall.
  • Kreps, D. M. (2003). Microeconomics for managers. New York, NY: W. W. Norton & Company.
  • Png, I., & Lehman, D. (2012). Managerial economics (4th ed.). London Routledge.

Prüfungsleistungen:

• Exam, 90 min.
• Written assessment: case study

Student Workload (in hours): 150

Self-study: 90
Self-testing: 30
Tutorials: 30