Modulhandbuch

Master: Master Marketingmanagement (MA) (60 ECTS) im Fernstudium

Letzte Aktualisierung : 08.03.2019

Inhalte
Semester 2
Modul Seminar Current Issues in Marketing (DLMCIM)

5 ECTS

Modulbezeichnung: Seminar Current Issues in Marketing

Modulnummer:

DLMCIM

Semester:

2 Semester

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modul Typ:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 150 h

ECTS Punkte : 5 ECTS

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

  • Seminar Current Issues in Marketing (DLMCIM01)

Dauer:

Selbststudium: 120 h
Selbstüberprüfung: -
Tutorien: 30 h

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Caterina Fox

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master Marketingmanagement, MMM-60 + MMM-120

Bezüge zu anderen Modulen im Programm :

• Konsumentenverhalten und Marktforschung
• Kommunikation und Branding
• Sales
• Internationales Marketing
• Strategisches Management

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

In Zeiten globaler und wettbewerbsintensiver Märkte, sich stetig verändernder Konsumentenbedürfnissen und einer sich im Umbruch befindlichen Medienumwelt steht gerade das Marketing vor der Herausforderung, sich diesen Veränderungen laufend zu stellen und zu versuchen, diesen proaktiv zu begegnen.
Aus diesem Grund stehen aktuelle theoretische und/oder empirische Themen bzw. Projekte aus den Bereichen Marketing, Kommunikation, Markenmanagement oder Vertrieb im Fokus des Moduls.
Das Seminar bereitet die Studierenden in besonderer Weise auf die abschließende Masterarbeit vor, da hier eine Seminararbeit als Abschlussprüfung erstellt wird.

Lehrinhalt des Moduls:

Aktuelle theoretische und/oder empirische Themen bzw. Projekte und Praxisbeispiele aus dem Bereich Marketing

Lehrmethoden:

Übungsaufgaben, Online-Tutorien

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms: :

5 ECTS von 60 ECTS = 8.33%

Prüfungszulassungsvoraussetzung :

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibung(en)

Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit (100 %)

Kursnummer:

DLMCIM01

Kursname:

Seminar Current Issues im Marketing

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp : Pflicht

Kursangebot : WS, SS

Kursdauer :

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Das Seminar „Current Issues im Marketing“ behandelt aktuelle Themen zu neuen Entwicklungen im Marketing, bspw. in der Marketingforschung, im Marken- oder Produktmanagement, des Kommunikations- oder Produktmanagement.

Die Studierenden erschließen sich hierzu eigenständig Wissen über die jeweiligen wissenschaftlichen und praxisrelevanten Fachthemen. Unterstützt werden sie hierbei durch Diskussionen aktueller Problemstellungen und Entwicklungen sowie Angeboten zu den Themen wissenschaftlichen Arbeitens, um Studien und aktuelle Fachbeiträge und Diskussionen aus international referierten Marketing Journals, Fachforen, Kongressen oder der betrieblichen Praxis kritisch interpretieren und deren Ergebnisse im Gesamtkontext des Marketings einordnen können.

Kursziele:

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollen Studierende

  • eigenständig wissenschaftliche Inhalte und Themen recherchieren können und in der Lage sein, sich fundiertes Marketing Wissen auf Basis der Recherche und Interpretation internationaler, referierter Fachzeitschriften und der Basisliteratur aus dem Bereich Marketing anzueignen.
  • Problembereiche und Trends erkennen lernen, um diese im theoretischen Kontext zu diskutieren.
  • analytische und kritische Fähigkeiten und Kompetenzen zur Beurteilung und Weiterentwicklung zeitgemäßer strategischer Ansätze ausgebaut haben.
  • die Fähigkeit erworben haben, Studien, neue Erkenntnisse und theoretische Bezüge eigenständig kritisch zu hinterfragen und im Sinne der Zielsetzung ihrer eigenen Seminararbeit zu interpretieren.
  • methodisch auf die Erstellung der abschließenden Master-Arbeit vorbereitet sein und die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens zur Erstellung einer Seminararbeit beherrschen.
  • das praxisrelevante Marketing- und Vertriebswissens vertieft und verfestigt haben.

Lehrmethoden:

Die Studierenden haben zu einem der vorgegebenen Themen eine 12–15-seitige Seminararbeit zu erstellen. Die Basisliste kann vom Tutor um weitere Themen ergänzt bzw. aktualisiert werden. Zur fachlichen und methodischen Betreuung der Seminararbeiten bietet der Tutor Online-Tutorien an, um den Erstellungsprozess bei Bedarf zu begleiten.

Inhalte des Kurses:

Die Themen für die Seminararbeit beziehen sich auf die Bereiche allgemeines Marketingverständnis, Online Marketing & Social Media, Marketingkommunikation, Internationales Marketing, Konsumenten- und Mediennutzungsverhalten, E-Commerce, CRM, Sales und Branding und beschäftigen sich mit aktuellen Themen wie beispielsweise Gender Marketing, Neuro-Marketing, Guerilla Marketing oder Marketing Automation.

Unabhängig der jeweiligen konkreten Fragestellung bestehen die zentralen Inhalte stets in der Erschließung, Erarbeitung und Diskussion der thematisch relevanten wissenschaftlichen Theorie und der praxisrelevanten Bezüge sowie der Identifikation und Auswertung entsprechender empirischer Studien und Erkenntnisse.

Diese werden von den Studierenden im Rahmen der zugrundeliegenden wissenschaftlichen Fragestellung aufbereitet, interpretiert, bewertet und zu wissenschaftlichen Aussagen verdichtet sowie im Rahmen einer schriftlichen Seminararbeit aufbereitet.

Der aktuelle Themenkatalog steht auf der Lernplattform und bildet die inhaltliche Basis des Moduls und kann vom Tutor ergänzt bzw. aktualisiert werden.

Literatur:

• Bruhn, M. (2014): Integrierte Unternehmens- und Markenkommunikation. Strategische Planung und operative Umsetzung. 6. Auflage, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. ISBN-13: 978-3791033402.
• Esch, F.-R. (2014): Strategie und Technik der Markenführung. 8. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800648566.
• Kotler, P./Armstrong, G. (2011): Principles of Marketing. 14. Auflage, Prentice Hall, Upper Saddle River (NJ). ISBN-13: 978-0132167123.
• Kreutzer, R. T. (2014): Praxisorientiertes Online-Marketing. Konzepte – Instrumente – Checklisten. 2. Auflage, Springer Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658023898.
• Kreutzer, R. T. (2015): Digitale Revolution. Auswirkungen auf das Marketing, Springer Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658093938.
• Kroeber-Riel, W./Gröppel-Klein, A. (2013): Konsumentenverhalten. 10. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800646180.
• Kroeber-Riel, W./Esch, F.-R. (2015): Strategie und Technik der Werbung. Verhaltens- und neurowissenschaftliche Erkenntnisse. 8. Auflagen, Kohlhammer, Stuttgart. ISBN-13: 978-3170262584.
• Meffert, H./Burmann, C./Kirchgeorg, M. (2015): Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte – Instrumente – Praxisbeispiele. 12. Auflage, Springer Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658023430.
• Ergänzende Literaturangaben erfolgen in Abhängigkeit des jeweiligen Themas durch den Tutor.

Prüfungsleistungen:

Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 120
Selbstüberprüfung (in Std.): -
Tutorien (in Std.): 30

Modul Masterarbeit (DLMMTH)

20 ECTS

Modulbezeichnung: Masterarbeit

Modulnummer:

DLMMTH

Semester:

2 Semester

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modul Typ:

Pflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 600 h

ECTS Punkte : 20 ECTS

Zugangsvoraussetzungen:

Gemäß Studien- und Prüfungsordnung

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

  • Masterarbeit (DLMMTH01)
  • Kolloquium (DLMMTH02)

Dauer:

Forschung / Erstellung Masterarbeit: 540 h
Mündliche Prüfung inkl. Vorbereitung: 60 h

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. Holger Sommerfeldt

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master Marketingmanagement, MMM-60
• Master Personalmanagement, MPM-60
• Master Wirtschaftsinformatik, MWINF-60

Bezüge zu anderen Modulen im Programm :

Alle Module im Masterprogramm

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Das Modul Masterarbeit setzt sich aus dem Kurs Masterarbeit sowie dem Kurs Kolloquium zur Masterarbeit zusammen. Die Masterarbeit ist eine umfangreiche schriftliche Ausarbeitung, in der die Studierenden eine Problemstellung mithilfe wissenschaftlicher Methoden eigenständig bearbeiten und ihr Vorgehen und die gefundene Lösung dann dokumentieren. Das Kolloquium wird nach Einreichung der Masterarbeit durchgeführt und umfasst eine Präsentation der Ergebnisse der Masterarbeit durch den Studierenden und die Beantwortung von Fragen der Gutachter.

Lehrinhalt des Moduls:

• Masterarbeit
• Kolloquium zur Masterarbeit

Lehrmethoden:

Online-Tutorien

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms: :

20 ECTS von 60 ECTS = 33.33%

Prüfungszulassungsvoraussetzung :

Abschlussprüfungen:

Gemäß Studien- und Prüfungsordnung

• Schriftliche Masterarbeit (90 %) (ca. 60 DIN A4-Seiten)

• Kolloquium (10 %) (ca. 45 Minuten)

Kursnummer:

DLMMTH01

Kursname:

Masterarbeit

Gesamtstunden:

540 h

ECTS Punkte:

18 ECTS

Kurstyp : Pflicht

Kursangebot : WS, SS

Kursdauer :

Zugangsvoraussetzungen:

Gemäß Studien- und Prüfungsordnung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Ziel und Zweck der Masterarbeit ist es, die im Verlauf des Studiums erworbenen fachlichen und methodischen Kompetenzen in Form einer akademischen Abschlussarbeit mit thematischem Bezug zum Studienschwerpunkt erfolgreich anzuwenden.
Inhalt der Masterarbeit kann eine praktisch-empirische oder aber theoretisch-wissenschaftliche Problemstellung sein. Studierende sollen unter Beweis stellen, dass sie eigenständig unter fachlich-methodischer Anleitung eines akademischen Betreuers eine ausgewählte Problemstellung mit wissenschaftlichen Methoden analysieren, kritisch bewerten und Lösungsvorschläge erarbeiten können. Das von dem Studierenden zu wählende Thema aus dem jeweiligen Studienschwerpunkt soll nicht nur die erworbenen wissenschaftlichen Kompetenzen unter Beweis stellen, sondern auch das akademische Wissen des Studierenden vertiefen und abrunden, um seine Berufsfähigkeiten und -fertigkeiten optimal auf die Bedürfnissen des zukünftigen Tätigkeitsfeldes auszurichten.

Kursziele:

Das Ziel dieses Moduls ist die Erstellung einer schriftlichen Ausarbeitung im Umfang von ca. 60 Seiten, mit denen Studierende ihre Fähigkeit demonstrieren, eine Problemstellung aus dem Studienschwerpunkt mit wissenschaftlichen Methoden eigenständig zu bearbeiten.

Lehrmethoden:

Die Studierenden schreiben ihre Masterarbeit eigenständig unter der methodischen und wissenschaftlicher Anleitung eine akademischen Betreuers.

Inhalte des Kurses:

Im Rahmen der Masterarbeit muss die Problemstellung sowie das wissenschaftliche Untersuchungsziel klar herausgestellt werden. Die Arbeit muss über eine angemessene Literaturanalyse den aktuellen Wissensstand des zu untersuchenden Themas widerspiegeln. Der Studierende muss seine Fähigkeit unter Beweis stellen, das erarbeitete Wissen in Form einer eigenständigen und problemlösungsorientierten Anwendung theoretisch und/oder empirisch zu verwerten.

Literatur:

• Hunziker, A. W. (2010): Spass am wissenschaftlichen Arbeiten. So schreiben Sie eine gute Semester-, Bachelor- oder Masterarbeit. 4. Auflage, SKV, Zürich. ISBN-13: 978-3286512245.
• Wehrlin, U. (2010): Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben. Leitfaden zur Erstellung von Bachelorarbeit, Masterarbeit und Dissertation – von der Recherche bis zur Buchveröffentlichung. AVM, München. ISBN-13: 978-3863066680.
• Themenabhängige Literaturauswahl

Prüfungsleistungen:

Schriftliche Ausarbeitung: Masterarbeit
(Umfang ca. 60 Seiten DIN A4)

Zwei interne Gutachter bewerten die Masterarbeit auf Basis festgelegter Beurteilungskriterien und Kriteriengewichtungen und erstellen ein Gutachten.

Die Kriterien zur Beurteilung der Prüfungsleistung sind:
• Umfang, Struktur und Zielsetzung der Problemdefinition
• Struktur und Verlauf der Untersuchung
• Literaturanalyse und Wahl des theoretisch-konzeptionellen Rahmens
• Begründung, Darstellung und Anwendung der wissenschaftlichen Vorgehensweise und ausgewählten Methodik
• Darstellung, Interpretation und Diskussion theoretischer und / oder empirischer Untersuchungsergebnisse
• Eigenständigkeit, Kreativität und Unabhängigkeit des wissenschaftlichen Arbeitens
• Dokumentation und Anwendung wissenschaftlicher Quellen
• Einhaltung aktueller Standards des wissenschaftlichen Arbeitens (Zitierweise, Quellenangabe, Literaturverzeichnis, Abbildungs- / Abkürzungsverzeichnis etc.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 540

Forschung / Erstellung Masterarbeit (in Std.): 540 h

Kursnummer:

DLMMTH02

Kursname:

Kolloquium

Gesamtstunden:

60 h

ECTS Punkte:

2 ECTS

Kurstyp : Pflicht

Kursangebot : WS, SS

Kursdauer :

Zugangsvoraussetzungen:

Gemäß Studien- und Prüfungsordnung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren :

Siehe aktuelle Liste im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Das Kolloquium wird nach Einreichung der Masterarbeit durchgeführt. Es erfolgt auf Einladung der Gutachter. Im Rahmen des Kolloquiums müssen die Studierenden unter Beweis stellen, dass sie den Inhalt und die Ergebnisse der schriftlichen Arbeit in vollem Umfang eigenständig erbracht haben.

Inhalt des Kolloquiums ist eine Präsentation der wichtigsten Arbeitsinhalte und Untersuchungsergebnisse durch den Studierenden, gefolgt von einer Frage- und Antwort-Runde unter Anleitung der Gutachter.

Kursziele:

Im Mittelpunkt des Kolloquiums steht das Ziel, die in der Masterarbeit demonstrierte Fach- und Methodenkompetenz durch den Studierenden unter Beweis stellen zu lassen. Darüber hinaus soll der Studierende demonstrieren, dass er an einer themenbezogenen Diskussion mit Fachexperten aktiv teilnehmen kann. Nicht zuletzt dient das Kolloquium dem Ziel, die Fähigkeit des Studierenden zu einem zielorientierten akademischen Umgang mit Präsentations- und Kommunikationstechniken zu überprüfen.

Lehrmethoden:

Moderne Präsentationstechnologien stehen zur Verfügung.

Inhalte des Kurses:

Das Kolloquium umfasst eine Präsentation der wichtigsten Ergebnisse der Masterarbeit, gefolgt von der Beantwortung von Fachfragen der Gutachter durch den Studierenden.

Literatur:

• Renz, Karl-Christof (2016): Das 1 x 1 der Präsentation. Für Schule, Studium und Beruf. 2. Auflage, Springer Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658102104.

Prüfungsleistungen:

• Präsentation (15 Minuten)
• Mündliche Prüfung (30 Minuten)

Präsentation: Kolloquium
Die das Kolloquium abhaltenden Gutachter bewerten die Qualität der Prüfungsleistung anhand der nachfolgend gelisteten Bewertungskriterien:
• Verständnis und Anwendung wissenschaftlicher Analyseverfahren
• Struktur und Inhalt der Präsentation
• Fähigkeit zur akademischen Verteidigung der Masterarbeit
• Inhalt und logische Konsistenz der Antworten auf Prüfungsfragen

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 60

Vorbereitung (in Std.): 59,25
Durchführung (in Std.): 0,75